Advertisement

Die Zeit nach dem 2. Weltkrieg

  • Rainer Abel
  • Werner Grüninger
  • Wilhelm Strubreither
Chapter

Die Entwicklung der medizinischen Behandlung von Menschen mit Querschnittlähmung hängt eng mit der Rolle zusammen, die Sir Ludwig Guttmann dabei spielte. Die Gründung der wissenschaftlichen Gesellschaften und die Einführung der olympischen Spiele für Behinderte gaben den Rahmen für die Etablierung der modernen, zentrumsbasierten Versorgung. Die Psychologie war hier anfänglich nicht vertreten. Die Notwendigkeiten in der Behandlung von Menschen mit Querschnittlähmung führten dann jedoch zwingend zu einer Etablierung der Klinischen Psychologie, die bei der Behandlung dieser Menschen eine immer zentralere Rolle spielt.

Zur Entwicklung der Medizin

Ein Pionier der Behandlung von Menschen mit Querschnittlähmung ist Sir Ludwig Guttmann. Vielen Vorträgen über die medizinische Versorgung von Menschen mit Querschnittlähmung wird ein Bild von ihm vorangestellt mit dem Verweis, dass er der Begründer der modernen Behandlung von Querschnittlähmungen sei. Als Protagonist der „Comprehensive Care“ ist...

Literatur

  1. Frankel HL (2012) The Sir Ludwig Guttmann Lecture 2012: the contribution of Stoke Mandeville Hospital to spinal cord injuries. Spinal Cord 50:789–796CrossRefGoogle Scholar
  2. Guttmann L (1976) Psychological Aspects. Spinal Corf Injuries. Comprehensive Management and Research. Blackwell, Oxford, S 506–511Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 2015

Authors and Affiliations

  • Rainer Abel
    • 2
  • Werner Grüninger
    • 3
  • Wilhelm Strubreither
    • 1
  1. 1.Rehabilitationszentrum HäringAllgemeine Unfallversicherungsanstalt AUVABad HäringÖsterreich
  2. 2.Klinikum BayreuthBayreuthDeutschland
  3. 3.Klinikum BayreuthBayreuthDeutschland

Personalised recommendations