Advertisement

Teamarbeit und professionelle Kommunikation

  • Wilhelm Strubreither
  • Tanja Nüßlein Saraiva
  • Daniel Stirnimann
Chapter

Rehabilitation bedeutet immer Teamarbeit im Sinne eines konzertierten Agierens der einzelnen Fachgruppen unter der Leitung eines Primus inter pares. Nur durch eine funktionierende Teamarbeit ist eine erfolgreiche Rehabilitation von Menschen mit einer Querschnittlähmung möglich. Daher ist Teamarbeit in einem Querschnittzentrum von der kleinsten dyadischen Einheit (Mitarbeiter – Patient) bis zur Zusammenarbeit im großen interdisziplinären Team allgegenwärtig. Damit Teamarbeit gelingt, bedarf es großer kommunikativer Fähigkeiten der Mitarbeiter. Die professionelle Kommunikation erfordert ein hohes Maß an Reflexionsfähigkeit. Das Angebot des Unternehmens reicht idealerweise von Seminaren zu theoretischem Hintergrundwissen bis zu konkreten Schulungen für den Umgang mit schwierigen Situationen wie Konflikten oder Beschwerden und umfasst regelmäßige, interdisziplinär zusammengesetzte Intervisionsgruppen, die aktuelle Themen zeitnah behandeln und entsprechende Problemlösungen...

Literatur

Zu Abschnitt 17.2 u. 17.3

  1. Berne E, Wagemuth W (2011) Spiele der Erwachsenen. Psychologie der menschlichen Beziehungen, 12. Aufl. Rowohlt, Reinbek bei HamburgGoogle Scholar
  2. Hellmann W, Hoefert HW (2008) Kommunikation als Erfolgsfaktor im Krankenhaus. Economica, HeidelbergGoogle Scholar
  3. Katzenbach JR, Smith DK (1993) Teams. Der Schlüssel zur Hochleistungsorganisation. Heyne, MünchenGoogle Scholar
  4. Kriz WC, Nöbauer B (2003) Teamkompetenz. Konzepte, Trainingsmethoden, 2. Aufl. Vandenhoeck & Ruprecht, GöttingenGoogle Scholar
  5. Lippmann E (2009) Intervision. Kollegiales Coaching professionell gestalten, 2. Aufl. Springer, BerlinGoogle Scholar
  6. Rosenstiel L, Molt W, Rüttinger B, Selg H (1995) Organisationspsychologie, 8. Aufl. Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar
  7. Schulz von Thun F (1981) Störungen und Klärungen. Psychologie der zwischenmenschlichen Kommunikation. Rowohlt, Reinbek bei HamburgGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 2015

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Strubreither
    • 1
  • Tanja Nüßlein Saraiva
    • 2
  • Daniel Stirnimann
    • 3
  1. 1.Rehabilitationszentrum HäringAllgemeine Unfallversicherungsanstalt AUVABad HäringÖsterreich
  2. 2.Betriebsstätte Hohe WarteKlinikum Bayreuth GmbHBayreuthDeutschland
  3. 3.Zentrum für ParaplegieUniklinik BalgristZürichSchweiz

Personalised recommendations