Advertisement

Von Imhotep bis Ludwig Guttmann

  • Wilhelm Strubreither
Chapter

Eine Querschnittlähmung zählte in der Frühzeit der Menschheit zu den Krankheiten, die man nicht zu behandeln vermochte. Später wurde sie als eine Störung betrachtet, gegen die angekämpft werden musste. Seit der Zeit des Alten Reiches in Ägypten wurde nach Behandlungsmöglichkeiten gesucht, und zunehmend wurden die verschiedenen Ursachen für eine Querschnittlähmung herausgearbeitet. Ende des 19. Jahrhunderts begründete Chipault die Neurologie Chirurgicale als Vorläufer der Neurochirurgie. Mit der Gründung der Spinal Unit Aylesbury (UK) im Stoke Mandeville Hospital unter der Leitung von Sir Ludwig Guttmann nahm im Jahr 1944 schließlich die moderne Paraplegiologie ihren Anfang. Seither wird eine Querschnittlähmung als eine Störung gesehen, die man heute soweit behandeln kann, dass trotz ihrer ein selbstbestimmtes Leben möglich ist. Es besteht die Hoffnung, dass sie in Zukunft auch vollständig behandelt werden kann – nämlich dann, wenn es gelingt, nach Durchtrennung des Rückenmarks bei...

Literatur

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 2015

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Strubreither
    • 1
  1. 1.Rehabilitationszentrum HäringAllgemeine Unfallversicherungsanstalt AUVABad HäringÖsterreich

Personalised recommendations