Advertisement

Umsetzung von Gefahrenkarten und Gefahrenzonenplänen in der Raumordnung und im Bauwesen

  • Arthur Kanonier

Zusammenfassung

Schutz vor Naturgefahren allgemein und Gebäudeschutz im Speziellen zählen zu wesentlichen Anliegen der Raumplanung und des Bauwesens, wobei zunächst präventive Maßnahmen als wirkungsvoll angesehen werden, durch die erreicht werden soll, dass potentielle Gefahrenbereiche mÖglichst von Bauführungen und schadenssensiblen Nutzungen freigehalten werden [121] [156]. Zu den Aufgaben der Raumplanung gehören die Festlegung geeigneter Baugebiete sowie — umgekehrt — das Freihalten von Bereichen, die aufgrund ihres Gefährdungspotentials für eine Bebauung nicht geeignet sind. Kann bei der Standortfi ndung den Gefahrenbereichen nicht ausgewichen werden, sollen einerseits durch bauliche, planerische und biologische Maßnahmen gefährliche Naturprozesse abgewendet oder reduziert werden und andererseits soll durch baurechtliche Maßnahmen ein verbesserter Gebäudeschutz in Gefahrenbereichen erzielt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 2012

Authors and Affiliations

  • Arthur Kanonier

There are no affiliations available

Personalised recommendations