Advertisement

Nutzungskonzepte, Sicherheitsplanung und Notfallmaßnahmen

  • Florian Rudolf-Miklau

Zusammenfassung

Die in diesem Handbuch behandelten, technischen Gebäudeschutzmaßnahmen üben durchwegs eine präventive, aktive Schutzwirkung aus, beugen also potenziellen Schäden durch Naturereignisse (Personenschäden, Schäden am Baukörper, Inventarschäden, Schäden an Ver- und Entsorgungsleitungen) vor, indem sie die Prozesseinwirkung abwehren oder reduzieren bzw. die Robustheit des Gebäudes gegen Schadenwirkung erhÖhen. Im weiteren Sinne zum Gebäudeschutz zählen aber auch passive Schutzkonzepte, welche bei Eintritt eines Ereignisses die Schadenswirkung für den Baubestand reduzieren oder die Personen im Gebäude und dessen Nutzung so weit wie mÖglich an die drohenden Gefahren anpassen. Im Idealfall wirken aktive und passive Gebäudeschutzmaßnahmen im Sinne einer integralen Bauvorsorge komplementär.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 2012

Authors and Affiliations

  • Florian Rudolf-Miklau

There are no affiliations available

Personalised recommendations