Advertisement

Sozial- und umweltverträgliche Architektur

  • Manfred Berthold

Zusammenfassung

„Architektur insgesamt ist und bleibt ein Produktionsversuch menschlicher Heimat“, schreibt Bloch. Der „kalkulierte Lebensraum“ steht für die zu kalkulierenden Aufwendungen seiner Realisierung. Wenn wir kalkulieren, verstehen wir darunter „[be]rechnen, veranschlagen; überlegen, meinen“. So führen uns neben Veranschlagungen aus Berechnungen auch Überlegungen und Meinungen zur Kalkulation. Der Begriff Kalkulation ist uns aus der Kaufmannssprache bekannt und aus Lat. calculare „mit Rechensteinen rechnen, berechnen“, entlehnt. Die Kalkulation, lat. calculus, „Steinchen, Rechenstein; Rechnung, Berechnung“, die als Verkleinerungsform zu lat. calx, „Spielstein; Kalk[stein]“, gehört, erscheint in deutschen Texten des 17. Jhs. als Calculus und Kalkül im Sinne von „Berechnung“. Schon zu den frühesten Baumaterialien in der Architektur zählte der Kalk[stein]. So schließt sich der Kreis der Kalk[ulation] im Bauwesen — unter welcher wir in neuerer Zeit jedoch ausschließlich die „Kostenermittlung, den [Kosten]voranschlag“ verstehen. Architektur stellt gleichermaßen eine physische Erscheinung und eine bauliche Investition dieser etymologischen Begrifflichkeit dar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 2010

Authors and Affiliations

  • Manfred Berthold
    • 1
  1. 1.Institut für Architektur und EntwerfenTechnische Universität WienÖsterreich

Personalised recommendations