Advertisement

Der Streit um das “Kind als Schaden”. Eine Polemik !

Conference paper
  • 587 Downloads

Zusamenfassung

2006 wurde erstmals ein OGH-Urteil bekannt, welches das Leben eines Kindes als Schaden erkannt und den Eltern einen Schadenersatz zugesprochen hatte. Naturgemäß folgten darauf heftige Debatten, vor allem zwischen Ärzten und Juristen, wobei sich beide Berufsgruppen von der jeweils anderen falsch verstanden wähnten, aber auch zwischen den Juristen selbst, da dieses Urteil offensichtlich anderen Erkenntnissen anderer Senate des OGH widersprach. Wie bei dieser Thematik auch nicht anders zu erwarten war, kippte die Debatte von einem formaljuristischen Streit in eine Ethikdebatte, nicht zuletzt über die Rolle der Eltern, wobei die eigene Weltanschauung den Standpunkt bestimmte. Da die offensichtlichen Widersprüche und die daraus resultierende Rechtsunsicherheit weiter bestehen, sollen hier die OGH Urteile aufgelistet und diskutiert werden — auch im Hinblick auf ihre Bedeutung in unserer Gesellschaft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.Vorstand der Abteilung für Kinder-und Jugendheilkunde am KH WrNeustadt

Personalised recommendations