Advertisement

Werkzeugmaschinenspindeln und deren Lagerungen

Chapter
  • 42 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfalen book series (FWV)

Zusammenfassung

Im Kraftfluß der Werkzeugmaschinen kommt den Arbeitsspindeln und deren Lagerung eine große Bedeutung zu, das wird auch deutlich, wenn man sich die Hauptaufgaben des aus Arbeitsspindel und Lagerung gebildeten Systems vergegenwärtigt:
  1. a)

    Aufnahme der Schnittkräfte

     
  2. b)

    Übertragung des Antriebsmomentes und

     
  3. c)

    Führung des Werkstückes bzw. Werkzeuges an der Schnittstelle Das Arbeitsergebnis wird also unmittelbar durch die Eigenschaften des Systems beeinflußt. Dabei wirkt sich auf die Genauigkeit des Werkstückes die Bewegungskomponente senkrecht zur Werkstückoberfläche aus. Es ist daher zweckmäßig, die Bewegungskomponenten in Kraftfluß durch ein rechtsdrehendes Koordinatensystem festzulegen, dessen x-Achse immer senkrecht zur Werkstückoberfläche steht (Abb. 38). Auf diese Weise sind alle Bewegungsrichtungen im Kraftfluß eindeutig festgelegt. In Abbildung 38 sind für verschiedene Bearbeitungsverfahren die Koordinatensysteme eingezeichnet. Man erkennt, daß eine Durchbiegung der Arbeitsspindel fast immer eine Bewegung in Richtung der x-Achse zur Folge hat. Die auf Grund dieser Zusammenhänge im Laboratorium für Werkzeugmaschinen und Betriebslehre durchgeführten zahlreichen Untersuchungen zielten darauf ab, diese Einflüsse zu ermitteln. Für die Versuche standen zwar nur Drehbankspindeln zur Verfügung; es ist aber bei den angewandten Untersuchungsmethoden unerheblich, ob die Arbeitsspindeln als Werkstück- oder Werkzeugträger dienen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1959

Authors and Affiliations

  1. 1.Laboratorium für Werkzeugmaschinen und BetriebslehreTechnischen Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations