Skip to main content

Drittes Kapitel

  • Chapter
  • 17 Accesses

Zusammenfassung

Wenn die Regierung, wie jede Gewalt, die aus einer Revolution hervorgegangen ist, einigen Widerstand von Seiten der fremden Souveraine fand, welche nicht ohne Besorgniß das Legitimitátsprincip verletzt sehen konnten, nach welchem sie existirten, so begúnstigten sie doch die Umstánde ganz besonders und úberall wich das Uebelwollen der Theilnahme. Im Innern waren die Schwierigkeiten weit gróßer. Paris, der Heerd der Revolution, zitterte noch von den Erschútterungen der großen Woche. Ein Funken reichte hin, um einen neuen Ausbruch zu veranlassen, denn, wir wiederholen es, die getáuschten Hoffnungen der Besiegten und die anmaßenden Forderungen der Sieger umgaben den Thron mit Gefahren und Schwierigkeiten. Die geringste Ursache weckte von neuem den unversóhnlichen Haß, den verhaltenen Groll, alle jene eiferfúchtigen Leidenschaften, welche die Gesellschaft nach den Stunden des Heldenmuthes beherrschen. So lange ein Volk fúr seine Unabhángigkeit und feine Vorrechte kámpft, hórt es nur auf die edelsten Triebe; am náchsten Tage aber, wenn die Noth und Armuth wieder mit ihm in seine Wohnung einziehen, streiten sich die Ehrgeizigen um die Frúchte des Sieges und dieser gefáhrliche, unablássige Kampf im Stillen erstickt meist den Aufschwung der neu geschaffenen Macht.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-663-19489-7_3
  • Chapter length: 42 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   54.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-663-19489-7
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Authors

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 1847 Springer Fachmedien Wiesbaden

About this chapter

Cite this chapter

Boudin, A. (1847). Drittes Kapitel. In: Geschichte Ludwig Philipps I.. Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-663-19489-7_3

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-663-19489-7_3

  • Publisher Name: Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-663-19351-7

  • Online ISBN: 978-3-663-19489-7

  • eBook Packages: Springer Book Archive