Advertisement

Gericht und Parteien

Chapter
  • 18 Downloads
Part of the Die Wirtschaftswissenschaften book series (WIWI, volume No. 12 = Lfg. 29)

Zusammenfassung

Der Zivilprozeß ordnet nur das Verfahren der allgemeinen streitigen Zivil-gerichtsbarkeit. Dieses Verfahren ist auf den Streit zweier Parteien, des Klägers und des Beklagten, angelegt. Zwar wird keineswegs immer gestritten, den es ist ja dem Beklagten freigestellt, ob er sich wehren will. Häufig erkennt er den Anspruch an oder kommt nicht erst zur Verhandlung, weil er nichts gegen den Anspruch zu sagen hat. Auch hier wird regelmäßig das Verfahren bis zum rechtskräftigen Urteil durchgeführt. Aber das Verfahren ist so angelegt, daß er sich wehren kann, wenn er will. Ihm mußrechtliches Gehör gegeben werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1961

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität GöttingenDeutschland

Personalised recommendations