Advertisement

Barock. Rokoko. Sturm und Drang

  • Emil Ermatinger

Zusammenfassung

Die Betrachtung der Rokokodichtung nach ihrer weltanschaulichen Grundlage, ihren Problemen und Stoffen, ihrer inneren Form und ihrem Stile zeigt die Fruchtbarkeit des Eindringens der Vernunftidee in die dichterische Welt, aber auch die verhängnisvolle Schädigung, die die Dichtung durch sie erfuhr. Notwendig und fruchtbar war, daß die nach der Schwächung des Askesegedankens in äußerliches Gebärdenspiel, Geistlosigkeit und leidenschaftlich-sinnlichen Bilderprunk entartete Barockdichtung durch die Vernunftidee gelöst wurde, neue Problem und Inhalte und eine neue Sprache erhielt. Indem diese Erneuerung des Lebens vernunftbedingt war, drang das Ordnende, das aller Logik innewohnt, als bestimmender Grundsatz in die Weltanschauung und die Dichtung ein und verhinderte, daß der lösende und befreiende Trieb, der im Wesen der Aufklärung liegt, nicht zu Auflösung und Zerstörung aller Lebensinhalte und Kunstformen führte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1926

Authors and Affiliations

  • Emil Ermatinger
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations