Advertisement

Die Arbeiterfrage

Chapter
  • 4 Downloads

Zusammenfassung

Die englische Arbeiterfrage wird im ganzen 19. Jahrhundert beherrscht von den mannigfachen Problemen der Gewerkvereinsbewegung und den Fragen des Arbeiterrechts und des Arbeiterschutzes. Erst in allerletzter Zeit sind neue Strömungen aufgetaucht, welche: über diese Fragen hinaus eine aktive Beteiligung der Arbeiter an der wirtschaftlichen und wirtschaftspolitischen Regelung der Industrien selbst anstreben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. Lujo Brentano, Arbeitergilden der Gegenwart. 2 Bde. 1871 und: Das Arbeitsverhältnis gemliß dem heutigen Recht. 1877.Google Scholar
  2. A. Held, Die neuere soziale Geschichte Englands. 1881.Google Scholar
  3. Dazu ein großer Teil der unter Kapitel 1–4 zitierten Literatur.Google Scholar
  4. Carlyle, Sozialpolitische Schriften. (Deutsch 1895 ). Besonders: Chartism und Past and Present.Google Scholar
  5. Sidney and Beatrice Webb, The History of Trade Unionism. 1894.Google Scholar
  6. Dieselben, Industrial Democracy. 1897. - Charles Booth, Labour and Life of the People. 1889ff.Google Scholar
  7. S. u. B.Webb, The Public Organisation of the Labour Market. 1911.Google Scholar
  8. Works Committees. Report of an Enquiry made by the Ministry of Labour. März 1918.Google Scholar
  9. Kirkaldy, Industry and Finance. London 1917.Google Scholar
  10. J. M. Robertson, The Economics of Progress. 1918.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1922

Authors and Affiliations

  1. 1.Technische Hochschule BerlinDeutschland

Personalised recommendations