Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 15 Downloads
Part of the Aus Natur und Geisteswelt book series (NAG)

Zusammenfassung

Der erste Fördertechniker, der einer der allerersten Menschen war, schleifte sein Fördergut, etwa ein erlegtes Stück Wild, einfach hinter sich her und fand dabei, daß das einmal sehr mühsam war und dann auch das Fördergutstarkbeschädigte. Dadurch, daß er zum Schleifen eine sogenannte Schleife, eine wenn auch zunächft noch sehr primitive Art von Schlitten aus Baumzweigen be-nutzte, verminderte er beide Übelstände, er verringerte den Kraftver-brauch, schonte das Fördergut und konnte obendrein eine Beschleunigung der Förderung erzielen. Damit hatte dieser Urwald-Fördertechniker den Ansang mit der Erfüllung der anforderungengemacht, die wir heute, nach vielen, vielen tausend Jahren, anunsereneuzeitlichen Fördermittel stellen müssen: möglichst wenig Kraft ver-brauchende, rasche Förderung, unter möglichster Schonung des Fördergutes.

Notes

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1922

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations