Advertisement

Zusammenfassung

Bis in die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts beherrschte die Spekulation stellarastronomische Forschungen. Erst die durch Bradleys (1692–1762) Wirken eingeleitete Entwicklung der neueren praktischen Astronomie öffnete sichere Wege, die über den Bereich des Sonnensystems hinaus in das Universum führten. Zwei Quellen sind es, aus denen unsere Kenntnisse über den Bau und die Vorgänge in dem unsere Sonne umgebenden System der Sterne und über seine Entwicklung fließen. Sie sind gegeben 1. im Ort der Sterne und seinen Änderungen mit der Zeit und 2. in dem von den Sternen uns zugesendeten Lichte nach Quantität und Qualität. Die Daten und charakteristischen Merkmale, die auf dieser Grundlage die praktische Astronomie der stellarastronomischen Forschung darbietet, zerfallen in zwei Kategorien: Unmittelbare und mittelbare Beobachtungsergebnisse.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. F. W. Bessel, Fundamenta Astronomiae pro anno 1755 deducta ex observationibus viri incomparabilis J. Bradley, Königsberg 1818.Google Scholar
  2. W. Struve, Études d’astronomie stellaire, St. Petersburg 1847.Google Scholar
  3. C. A. F. Peters, Recherches sur la parallaxe des étoiles fixes, St. Petersburg 1848.Google Scholar
  4. Ch. André, Traité d’astronomie stellaire I, Paris 1899.Google Scholar
  5. H. Kobold, Der Bau des Fixsternsystems, Braunschweig 1906.Google Scholar
  6. W. W. Campbell, Stellar motions with special reference to motions determined by means of the spectrograph, New Haven 1913.Google Scholar
  7. A. S. Eddington, Stellar movements and the structure of the universe, London 1914.Google Scholar
  8. W. Valentiner, Handwörterbuch der Astronomie, 4 Bände, Breslau 1897–1902. Artikel: Eigenbewegung des Sonnensystems von H. Kobold; Sternkataloge und-karten von F. Ristenpart; Universum von F. Ristenpart.Google Scholar
  9. R. Wolf, Handbuch der Astronomie, 2 Bände, 2. Aufl., Zürich 1890–92.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1922

Authors and Affiliations

  1. 1.KielDeutschland

Personalised recommendations