Advertisement

Zusammenfassung

Ist eine ganze Zahl n = tθ ein Produkt zweier andern, so heisst jeder der Faktoren ein Teiler, t und θ komplementäre Teiler von n, n ein Vielfaches jedes derselben. Hat n nur die Teiler 1, n, so heisst n Primzahl, sonst zusammengesetzt. Zwei Zahlen, deren grösster gemeinsamer Teiler 1 ist, heissen relativ prim (teilerfremd).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Litteratur

  1. A. M. Legendre, Théorie des Nombres, 1. éd. (Essai sur la th. d. N.) Paris 1798, 2. éd. 1808, 3. éd. in 2 Teilen 1830, 4. éd. 1899; nach der 3. Ausgabe deutsch von H. Maser, 2 Bände, 2. Ausgabe, Leipzig 1893.Google Scholar
  2. K. F. Gauss, Disquisitiones arithmeticae, Lipsiae 1801 = Werke 1; zusammen mit Gauss’ arithmetischen Abhandlungen 1889, Leipzig, deutsch von Maser.Google Scholar
  3. P. G. Lejeune-Dirichlet, Vorlesungen über Zahlentheorie, herausg. und mit Zusätzen versehen von R. Dedekind, 1. bis 4. Aufl., Braunschweig 1863, 1871, 1879, 1894.Google Scholar
  4. P. Bachmann, Zahlentheorie, Leipzig. 1. Teil, die Elemente der Zahlentheorie 1892; 2. Teil, die analytische Zahlentheorie 1894; 3. Teil, die Lehre von der Kreisteilung und ihre Beziehungen zur Zahlentheorie 1872; 4. Teil, die Arithmetik der quadratischen Formen, erste Abt. 1898.Google Scholar
  5. P. Tschebyscheff, Theorie der Kongruenzen (Elem. d. Zahlentheorie), aus dem Russischen (1849) übers. von H. Schapira, Berlin 1889.Google Scholar
  6. V. A. Lebesgue, Introd. à la Théorie des Nombres, Paris 1862.Google Scholar
  7. G. Wertheim, Elemente der Zahlentheorie, Leipzig 1887.Google Scholar
  8. G. B. Mathews, Theorie of numbers, part I, Cambridge 1892.Google Scholar
  9. Ed. Lucas, Théorie des Nombres t. I (der einzig erschienene) Paris 1891.Google Scholar
  10. P. Bachmann, Vorlesungen über die Natur der Irrationalzahlen, Leipzig 1892.Google Scholar
  11. St. Smithy Report on the Theory of Numbers, Brit. Ass. Rep. 1859, p. 228; 1860, p. 120; 1861, p. 292; 1862, p. 503; 1863, p. 768; 1865, p. 322 = Coll. Math. Papers 1, p. 38, 93, 163, 229, 263, 289.Google Scholar
  12. D. Hilbert, Bericht über die Theorie der algebraischen Zahlkörper, Deutsche Math.-Vereinig. 4, p. 175–546, 1897.Google Scholar
  13. T. S. Stieltjes, Essai sur la Théorie des Nombres, Paris 1895 (= Toul. Ann. 4, 1890, p. 1).Google Scholar
  14. S. auch die bez. Abschnitte in J. A. Serret, Algèbre supérieure, Paris, 4. éd. 1877, deutsch v. G. Wertheim, Leipzig, 2. Aufl. 1878, sowie in H. Weber, Höhere Algebra, Braunschweig 1895/96; 2. Aufl. 1898/99, franz. v. J. Griess, Paris 1898.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1904

Authors and Affiliations

  1. 1.WeimarDeutschland

Personalised recommendations