Advertisement

Wärme

Chapter
  • 26 Downloads

Zusammenfassung

Unter den Empfindungen, welche die Körper der Außenwelt in uns erregen, bilden die Wärme- und Kälteempfindungen eine eigene Klasse. Entsprechende Nerven enden an bestimmten Wärme- und Kältepunkten unserer Haut. Diese Empfindung, die meist durch Berührung warmer oder kalter Gegenstände verursacht wird, ist großen subjektiven Schwankungen unterworfen. Im Winter erscheint z. B. der Stiegenraum eines Hauses warm, wenn wir von der Straße kommen, kalt, wenn wir aus der warmen Stube treten. Die Stärke der Wärmeempfindung ist darum kein Maß für den Wärmezustand oder die Temperatur des berührten Körpers (§ 267).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1928

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität WienÖsterreich

Personalised recommendations