Advertisement

Öffnungsmanagement — Vom Familienunternehmen zur Unternehmensfamilie

Chapter
Part of the ZfB-Edition book series (ZFB)

Überblick

  • Große Familiengesellschaften mit stark differenziertem Produktions- und Absatzprogramm haben häufig erhebliche Führungsprobleme

  • Diese Probleme resultieren aus der Tatsache, daß Familienunternehmen vielfach bewußt „im Verborgenen“ arbeiten. Sie sind ihren Kunden bekannt und „familiär“ verbunden, vielleicht auch ihrer „Hausbank“. Vom Managermarkt und vom Kapitalmarkt halten sie sich jedoch fern.

  • Der Beitrag untersucht das „Beziehungsmanagement“ von großen Familienunternehmen zu allen Gruppen, die mit dem Unternehmen gesellschaftsrechtlich oder vertragsrechtlich verbunden sind, mit dem Ziel, Krisen zu vermeiden

  • Als Erfolgsbedingung für die Führung großer Familienunternehmen wird das „Öffnungsmanagement“ herausgearbeitet. Besonders wichtig sind die Öffnung zum Managermarkt und die Öffnung zum Kapitalmarkt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1995

Authors and Affiliations

  1. 1.BonnDeutschland

Personalised recommendations