Advertisement

Abrasax pp 34-42 | Cite as

Gebet Einer Gemeinde an das ∏neyma Gottes (IV 1115–1165)

Chapter
  • 26 Downloads
Part of the Papyrologica Coloniensia book series (ARAW, volume 17/2)

Zusammenfassung

Lobpreis des einen Gottes, der mit seinem πνε \(\hat \upsilon \)µα alles durchdringt. Vgl. auch das Gebet an das πνε \(\hat \upsilon \)µα und die Elemente in P.G.M. IV 487–537.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    K.Sethe, Amun und die acht Urgötter von Hermopolis, Abhandlungen der preuss. Akad. der Wiss. (Berlin 1929 ) § 217, S. 102; vgl. Kap. 14 Amun als Gott des Lufthauches; Kap. 15 Die Allgegenwärtigkeit des Amun als Gott der Luft; Kap. 16 Amun als Geist (§ 187–235, S. 90–111); H.Bonnet, Reallex. 31–37.Google Scholar
  2. 2.
    J.Assmann, Hymnen Nr. 141, 12 (S. 320); J.Zandee, De Hymnen aan Amon van Pap. Leiden I 350 (Oudheidkundige Mededelingen [=OMRO] 28, 1947, S. 98 ).Google Scholar
  3. 3.
    Chaeremon, Egyptian Priest and Stoic Philosopher, by P.W. Van der Horst, Leiden 1987 (EPRO 101).Google Scholar
  4. 4.
    Sethe hat vermutet, dass Amun in diesem Zug das Vorbild für Jahwe gewesen sei: vgl. K.Sethe, Amun und die acht Urgötter von Hermopolis Kap. 19 Amun und Jahwe (§ 255–260, S. 119–122). Vgl. auch S.Herrmann, Theologische Literaturzeitung 86, 1961, 413–424 “Die Naturlehre des Schöpfungsberichtes”.Google Scholar
  5. 5.
    Es gab zwei Orte des Namens Leontopolis; in dem einen von ihnen (nördlich von Heliopolis) befand sich ein jüdischer Tempel, welchen der Hohepriester Onias dort mit Erlaubnis des Ptolemaios VI. Philopator hatte errichten lassen (Josephus, Antiquitates XIII 62–73). Nach dem grossem jüdischen Krieg wurde er geschlossen (Josephus, Bellum VII 420–436 ).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1991

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations