Advertisement

Anzeige der Zahlungsschwierigkeiten

  • Betriebswirtschafts-Magazin
Part of the Brief-Lexikon-Reihe book series (BLR)

Zusammenfassung

Das Verhältnis zwischen Gläubiger und Schuldner gründet sich auf das Vertrauen des Gläubigers in die Zahlungsfähigkeit und Zahlungswilligkeit des Schuldners. Kommt der Schuldner in Not, so ist es psychologisch geschickt, wenn er rechtzeitig vor dem Fälligkeitstermin an den Gläubiger herantritt. Dadurch kann er seinen guten Willen besser beweisen und das Vertrauen des Gläubigers eher erhalten als durch Stillschweigen und Abwarten. Er wird dann viel leichter eine Hinausschiebung des Zahlungszieles erreichen, als wenn er erst auf Grund einer Mahnung des Gläubigers — vielleicht lange nach dem Verfalltag — eine neue Vereinbarung anstrebt.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1961

Authors and Affiliations

  • Betriebswirtschafts-Magazin

There are no affiliations available

Personalised recommendations