Advertisement

Zeugnis

  • Betriebswirtschafts-Magazin
Chapter
Part of the Brief-Lexikon-Reihe book series (BLR)

Zusammenfassung

Der Handlungsgehilfe kann bei Beendigung seines Dienstverhältnisses ein schriftliches Zeugnis fordern. Das Zeugnis hat sich über Art und Dauer der Beschäftigung auszusprechen und — wenn der Handlungsgehilfe es verlangt — auch über Führung und Leistungen. Das Zeugnis muß mit Schreibmaschine oder Tinte gut lesbar geschrieben sein. Verbesserungen, die Verdacht erregen könnten, sind unzulässig. Nur die dienstliche Führung ist zu berücksichtigen, nicht die außerdienstliche, soweit sie nicht gegen die Geschäftsbelange verstoßen hat. Gibt der Prinzipal das Zeugnis nicht, so kann auf Erteilung des Zeugnisses geklagt werden.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1961

Authors and Affiliations

  • Betriebswirtschafts-Magazin

There are no affiliations available

Personalised recommendations