Advertisement

Zusammenfassung

Wenn — beispielsweise — ein älterer Hochschullehrer einer jungen, schönen Kollegin vorsichtig das „Du“ anbietet und sie läßt sich allenfalls dazu herab, ihn mit Vornamen anzureden, bleibt aber ansonsten beim „Sie“, dann denkt sie möglicherweise, ihre Beziehung zu jenem älteren Kollegen hätte in den Augen der anderen Kolleginnen und Kollegen unterdessen einen Grad von Vertrautheit angenommen, daß nur noch das „Du“ nötig sei, um jenen anderen mitzuteilen, daß sie nun doch miteinander geschlafen haben. Von den einigermaßen sicheren nicht-familiären Du-Fällen ist der Beischlafsfall der gesellschaftlich gesichertste. Wer als „Sie“ in das gewisse Bett geht, steigt als „Du“ wieder heraus (Intimitäts-Du). Der andere gesellschaftlich gut abgesicherte Du-Fall betrifft das Polit-Du. In den → Parteien, die sich als Erben der Arbeiterparteien empfinden, die es nicht mehr gibt, bedeutet Mitgliedschaft: Du. Die Genossin ist jenseits aller Intimität, oft sogar jenseits des Meinungseinverständnisses eine Du. Der Chef, der dem untergebenen Genossen ausdrücklich bedeutet: Im Dienst Sie, in der Partei Du, der hat sich von der Tradition der Diktatur des Proletariats schon entfernt zu der Illusion einer parteienunabhängigen Demokratie. Oder er gehört zu denen, die — wenn sie oben sind — die Leiter gern umstoßen, über die sie heraufgekommen sind: Für solche ist das Du gefährlich, es denunziert die Gegenwart mit der Vergangenheit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Lit.

  1. R. Auernheimer: Gemeinschaft und Gespräch. München 1973Google Scholar
  2. Peter Burke: Konversation im sozialen Kontext. In: Die Kunst des Gesprächs, Berlin 1994Google Scholar
  3. M. Hinz: Rhetorische Strategien des Hofmannes. Stuttgart 1992Google Scholar
  4. A. Knigge: Über den Umgang mit Menschen. 1 795 (Stuttgart 19915)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • Diether Huhn

There are no affiliations available

Personalised recommendations