Advertisement

Außenwirtschaft

Chapter
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Die Devisenmärkte gelten als „Spiegelbild der weltwirtschaftlichen Entwicklung“. Kursänderungen auf diesen Märkten beschreiben danach die täglichen Änderungen in der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Welthandelspartner. Länder mit hoch bewerteter Währung sind demnach wirtschaftlich stärker, solche mit fallendem Wert ihrer Währungen entsprechend schwächer geworden. Anhaltender Kursverlust des eigenen Geldes gilt als Warnzeichen erster Ordnung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Jörn Altmann, Internationale Wirtschaftsbeziehungen. Eine praxisorientierte Einführung. Opladen 1983.CrossRefGoogle Scholar
  2. Hartmut Berg, Internationale Wirtschaftspolitik. Göttingen 1976.Google Scholar
  3. Deutsche Bundesbank, Monatsberichte u. Statistische Beihefte zu den Monatsberichten der Deutschen Bundesbank. Reihe 3: Zahlungsbilanzstatistik. Deutsche Bundesbank, Die Zahlungsbilanzstatistik der Bundesrepublik Deutschland. Inhalt, Aufbau und methodische Grundlagen. (= Sonderdrucke der Deutschen Bundesbank, Nr. 8) Frankfurt/M. 1987.Google Scholar
  4. Werner Glastetter, Außenwirtschaftspolitik. 2. Aufl., Köln 1979.Google Scholar
  5. Heinz-Dieter Hardes/Fritz Rahmeyer/Alfons Schmidt, Volkswirtschaftslehre. Eine problemorientierte Einführung. 15. Aufl., Tübingen 1986. (Kapitel 5 „Internationale Wirtschaftsbeziehungen“).Google Scholar
  6. Norbert Berthold, Das Europäische Währungssystem (EWS). Konzeption und bisherige Erfahrungen. Köln 1981. Die ECU (=Europäische Dokumentation 6/1984).Google Scholar
  7. Die Märkte für private ECU. In: Monatsberichte der Deutschen Bundesbank, August 1987. S. 32–40.Google Scholar
  8. Hans-Eckart Scharrer/Wolfgang Wessels (Hrsg.), Das Europäische Währungssystem. Bilanz und Perspektiven eines Experiments. Bonn 1983.Google Scholar
  9. Werner Glastetter, Außenwirtschaftspolitik. 2. Aufl., Köln 1979. Werner Glastetter/Rüdiger Paulert/Ulrich Spörel, Die wirtschaftliche Entwicklung in der Bundesrepublik Deutschland 1950–1980. 2. Aufl., Frankfurt/M. 1983.Google Scholar
  10. Gilberto Granados/Erik Gurgsdies, Lern- und Arbeitsbuch Ökonomie. 3. Aufl., Bonn 1985.Google Scholar
  11. Rudolf Hrbek/Wolfgang Wessels (Hrsg.), EG-Mitgliedschaft: Ein vitales Interesse der Bundesrepublik Deutschland. Bonn 1984.Google Scholar
  12. Siegfried Schultz/Dieter Schumacher/Herbert Wilkens, Wirtschaftliche Verflechtung der Bundesrepublik Deutschland mit den Entwicklungsländern. Baden-Baden 1980.Google Scholar
  13. Richard Gerster, Fallstricke der Verschuldung, Basel 1982.Google Scholar
  14. Hakan Hedström, Die internationale Verschuldungskrise 1985.Google Scholar
  15. Peter Körner u.a., Im Teufelskreis der Verschuldung: Der Internationale Währungsfonds und die Dritte Welt, Hamburg 1984.Google Scholar
  16. Hans-Bernd Schäfer (Hrsg.), Gefährdete Weltfinanzen, Bonn 1980.Google Scholar
  17. Alexander Schubert, Die internationale Verschuldung, Frankfurt/M. 1985. Weltbank, Weltentwicklungsbericht 1985, Washington 1985.Google Scholar
  18. Gerald Braun, Nord-Süd-Konflikt und Entwicklungspolitik, Opladen 1983.Google Scholar
  19. Martin Kaiser/Norbert Wagner, Entwicklungspolitik, Grundlagen — Probleme -Aufgaben, Bonn 1986.CrossRefGoogle Scholar
  20. Dietrich Kebschull u.a., Handels- und Entwicklungspolitik im Nord-Süd-Dialog, Hamburg 1985.Google Scholar
  21. Bruno Knall/Norbert Wagner, Entwicklungsländer und Weltwirtschaft, Darmstadt 1986.Google Scholar
  22. Franz Nuscheier, Lern- und Arbeitsbuch Entwicklungspolitik, 2. Aufl., Bonn 1987.Google Scholar
  23. Joachim von Stockhausen, Theorie und Politik der Entwicklungshilfe, München 1986.Google Scholar
  24. Rudolf H. Strahm, Warum sie so arm sind, Wuppertal 1985.Google Scholar
  25. Günter Esters (Hrsg.), Nord-Süd-Politik, Bonn — Bad Godesberg, 1977.Google Scholar
  26. Klaus Glaubitt/Wilfried Lütkenhorst, Elemente einer neuen Weltwirtschaftsordnung, Tübingen 1979.Google Scholar
  27. Rainer Jonas/Manfred Tietzel, Die Neuordnung der Weltwirtschaft, Bonn -Bad Godesberg 1976.Google Scholar
  28. Dietrich Kebschull u.a. (Hrsg.), Die neue Weltwirtschaftsordnung, Hamburg 1977.Google Scholar
  29. Dieter Senghaas, Weltwirtschaftsordnung und Entwicklungspolitik, Frankfurt/ M. 1977.Google Scholar
  30. Manfred Tietzel, Internationale Rohstoffpolitik, Bonn — Bad Godesberg 1977.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1987

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations