Advertisement

Allgemeine Erläuterungen zu den Musterbriefen

  • Wolfgang Heiermann
  • Liane Linke
Chapter
  • 123 Downloads

Zusammenfassung

Im Rahmen der Musterbriefe ist darauf zu achten, dass jeweils im Betreff genau angegeben wird, um welches Bauvorhaben es sich handelt und von wann der Bauvertrag datiert.*) Nur dann ist es bei großen öffentlichen Auftraggebern möglich, schnell und ohne größeren Zeitaufwand festzustellen, in welchem Zusammenhang die entsprechenden Schreiben an den Auftraggeber gerichtet werden. Darüber hinaus sollte der Auftragnehmer bei der Versendung von Schreiben an den Auftraggeber in jedem Falle darauf achten, dass er einen Durchschlag bei seinen Akten behält, damit er im einzelnen weiß, was er an den Auftraggeber geschrieben hat. Außerdem sollte er auf diesem Schreiben vermerken, bis zu welchem kalendermäßig zu bestimmenden Zeitpunkt eine Antwort des Auftraggebers eingegangen sein müsste. Je nach Lage des Einzelfalles empfiehlt es sich dann — sofern dies nicht schon mit dem Schreiben geschehen ist -, unter Fristsetzung zu mahnen. Der Vermerk derartiger Wiedervorlagefristen erleichtert nicht nur die Übersicht, sondern trägt auch dazu bei, dass derartige Fristen vom Auftragnehmer nicht versäumt werden.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Heiermann
  • Liane Linke

There are no affiliations available

Personalised recommendations