Advertisement

Statistische Beziehungen

  • Wolf-Michael Kähler

Zusammenfassung

In den vorausgegangenen Kapiteln wurde dargestellt, wie sich die Verteilungen von Merkmalen beschreiben lassen und wie die jeweiligen Verteilungsverläufe durch geeignete Statistiken in komprimierter Form gekennzeichnet werden können. Bei einer statistischen Datenanalyse stellt eine derartige Beschreibung normalerweise — als 1. Schritt — den Einstieg in eine Erörterung dar, bei der zwei oder mehrere Merkmale im Hinblick auf ihr gemeinsames Erscheinungsbild untersucht werden. In dieser Hinsicht folgt der Beschreibung der Verteilungen einzelner Merkmale normalerweise — in einem 2. Schritt — die Diskussion, welche Art von statistischer Beziehung zwischen den Merkmalen besteht. Im Hinblick auf diese Form statistischer Datenanalyse ist die folgende Feststellung grundlegend:
  • Für zwei Merkmale besteht eine statistische Abhängigkeit (statistischer Zusammenhang, statistische Wechselbeziehung, engl.: “dependence”), wenn sie gemeinsam variieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Wolf-Michael Kähler

There are no affiliations available

Personalised recommendations