Advertisement

Sexuell werden pp 108-118 | Cite as

Macht, Kontrolle und Abhängigkeiten im sexuellen Handeln von Frauen und Männern

  • Marlene Stein-Hilbers
Part of the Reihe Geschlecht und Gesellschaft book series (GUG, volume 16)

Zusammenfassung

Sexuelle Praktiken sind einerseits Spiegel und andererseits Mittel der Aufrechterhaltung und Gestaltung von Machtbeziehungen zwischen Männern und Frauen. Subjektkonstitution und die Entwicklung sexuellen Erlebens und Verhaltens sind eingebunden in eine hierarchisierte Geschlechterordnung, in der Geschlecht eine fundamentale Dimension sozialer Strukturierung darstellt und Bezugspunkt für die Zuweisung von Lebenschancen und Status ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Marlene Stein-Hilbers

There are no affiliations available

Personalised recommendations