Advertisement

Textur und Oberflächenorientierung

  • Hanspeter A. Mallot
Chapter
  • 129 Downloads
Part of the Computational Intelligence book series (CI)

Zusammenfassung

Texturen sind mehr oder weniger regelmäßige Oberflächenmuster, die aus gleichartigen Elementen zusammengesetzt sind. Die Texturelemente können dabei Zeichnungen (Pigmentierungsunterschiede) oder Tiefenvariationen (z.B. Riffelung) sein; man bezeichnet sie zuweilen als „Texel“ (von texture elements). Die meisten natürlichen Oberflächen sind texturiert. Beispiele sind Textilien (daher der Name), Rasen- oder Kiesflächen, Mauerwerk und vieles andere mehr. In der Regel ist die Gleichartigkeit der Texturelemente nicht vollständig sondern statistischer Natur.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Hanspeter A. Mallot
    • 1
  1. 1.TübingenDeutschland

Personalised recommendations