Advertisement

Die Partnerwahl zwischen Wunsch und Wirklichkeit: Eine empirische Studie zum Austausch von physischer Attraktivität und sozialem Status

Chapter

Zusammenfassung

Was wollen Frauen von Männern und was die Männer von den Frauen? Dies sind sicherlich zwei der ältesten Fragen, die die Menschheit bewegen. Eine befriedigende Antwort ist weit und breit nicht in Sicht. Vielmehr dürfte es den meisten von uns gehen wie Freud, als er feststellte, „die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet: Was will eine Frau?“ Die meisten Frauen dürften sich in Bezug auf die Männer in keiner vorteilhafteren Lage befinden. Sehr wahrscheinlich gehören die Intentionen und Wünsche des anderen Geschlechts zu den Rätseln, die nicht so schnell gelöst werden, und daran kann auch dieser Beitrag nur wenig ändern. Aber die wissenschaftliche Beschäftigung mit der Frage, ob und falls ja, welche Regelmäßigkeiten die Partnerwahl bestimmen, stellt immer wieder eine Herausforderung dar und hat eine Vielfalt von unterhaltsamen und provozierenden Theorien und Hypothesen generiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Becker, G. S., 1976: A Theory of Marriage. S. 205–250 in: G. S. Becker (Hrsg.), The Economic Approach to Human Behaviour. Chicago/London: University of Chicago Press.Google Scholar
  2. Becker, G. S., 1991: A Treatise on the Family. Enlarged Edition. Cambridge, Mass.: Harvard University Press.Google Scholar
  3. Brines, J./Joyner, K., 1999: The Ties that Bind: Principles of Cohesion in Cohabitation and Marriage. American Sociological Review 64: 333–355.Google Scholar
  4. Buss, D. M., 1985: Human Mate Selection. American Scientist 73: 47–51.Google Scholar
  5. Buss, D. M./Barnes, M., 1986: Preferences in Human Mate Selection. Journal of Personality and Social Psychology 50: 559–570.CrossRefGoogle Scholar
  6. Cohen, J., 1960: A Coefficient of Agreement for Nominal Scales. Educational and Psychological Measurement 20: 37–46.CrossRefGoogle Scholar
  7. Elder, G. H., Jr., 1969: Appearance and Education in Marriage Mobility. American Sociological Review 34: 519–533.CrossRefGoogle Scholar
  8. Feingold, A., 1988: Matching for Attractiveness in Romantic Partners and Same Sex Friends: A Meta-Analysis and Theoretical Critique. Psychological Bulletin 104: 226–235.Google Scholar
  9. Feld, S. L., 1981: The Focused Organization of Social Ties. American Journal of Sociology 86: 1015 1035.Google Scholar
  10. Franzen, A., 2000: Does the Internet Make us Lonely? European Sociological Review (im Druck). Grammer, K., 1998: Signale der Liebe. Die biologischen Gesetze der Partnerschaft. Munchen: Deutscher Taschenbuch Verlag.Google Scholar
  11. Kalmijn, M., 1994: Assortative Mating by Cultural and Economic Occupational Status. American Journal of Sociology 100: 422–452.CrossRefGoogle Scholar
  12. Klein, T., 1996: Der Altersunterschied zwischen Ehepartnern. Ein neues Analysemodell. Zeitschrift für Soziologie 25: 346–370.Google Scholar
  13. Klein, T., 2000: Partnerwahl zwischen sozialstrukturellen Vorgaben und individueller Entscheidungsautonomie. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 3: 229–243.Google Scholar
  14. Laumann, E. 0./Gagnon, J. H./Michael, R. T./Michaels, S., 1994: The Social Organization of Sexuality. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  15. Posner, R. A., 1992: Sex and Reason. Cambridge, MA.: Harvard University Press.Google Scholar
  16. Schoen, R./Wooldredge, J., 1989 Marriage Choices in North Carolina and Virginia, 1969–71 and 1979–81.Google Scholar
  17. Journal of Marriage and the Familiy 51: 465–481.Google Scholar
  18. Smits, J./Ultee, W./Lammers, J., 1998: Educational Homogamy in 65 Countries: An Explanation of Differences in Openess Using Country-Level Explanatory Varibales. American Sociological Review 63: 264–285.Google Scholar
  19. Stroebe, W./Insko, C. A./Thomson, V. D./Layton, B. D., 1971: Effects of Physical Attractiveness, Attitude Similarity, and Sex on Various Aspects of Interpersonal Attraction. Journal of Personality and Social Psychology 18: 79–91.Google Scholar
  20. Taylor, P. A./Glenn, N. D., 1976: The Utility of Education and Attractiveness for Females’ Status Attainment through Marriage American Sociological Review 41: 484–498.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations