Skip to main content

Integrierte Unternehmenskommunikation: Kann man den Erfolg von Kommunikation planen?

  • Chapter
Integrierte Kommunikation in Theorie und Praxis
  • 514 Accesses

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund einer kurzen begrifflichen Klärung, was unter Unternehmenskommunikation im Allgemeinen und unter Integrierter Unternehmenskommunikation im Besonderen zu verstehen ist, will ich mich mit der Frage auseinander setzen, ob der Erfolg einer Kommunikation auch dann noch planbar ist, wenn man sich als Kommunikationswissenschaftler und Organisationspsychologe erkenntnistheoretisch auf eine konstruktivistische Position bezieht. Ich werde dazu den bisherigen Forschungsstand anhand vorliegender Kommunikationsmodelle systematisieren, um anschließend aufzuzeigen, dass begründete Hypothesen über Kommunikationseffekte durchaus möglich, dass aber Aussagen über die tatsächlich eintretenden Wirkungen nur unter Rückgriff auf empirische Analysen möglich sind. Ein abschließendes Beispiel soll dies anhand einer gerade abgeschlossenen Studie zur Unternehmenskultur eines großstädtischen Energieunternehmens verdeutlichen.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Chapter
USD 29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD 49.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD 49.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  • Buckle, G. (1999): Organisationale Interaktion und Kommunikation. Rekonstruktion von fünfzig Jahren empirischer Forschung im Lichte grundlegender Paradigmen, Forschungsberichte des Fachbereiches 8: Psychologie der Universität Landau.

    Google Scholar 

  • Borchert, C. (1995): Corporate Identity-Konzeptionen in der Energiewirtschaft. Ein empirischer Vergleich, Münster/Hamburg.

    Google Scholar 

  • Bruhn, M. (1995): Integrierte Unternehmenskommunikation, 2. Aufl., Stuttgart.

    Google Scholar 

  • Grice, H.P. (1979): Logik und Konversation, in: Meggle, G. (Hrsg.): Handlung, Kommunikation, Bedeutung, Frankfurt a. M., S. 243–265.

    Google Scholar 

  • Rubin, A.M. (1994): Media uses and effects: A uses-and-gratifications perspective, in: Bryant, J. & Zillmann, D. (Hrsg.): Media effects. Advances in theory and research, Hillsdale, NJ, S. 417–436.

    Google Scholar 

  • Shannon, C./Weaver, W. (1949): The mathematical theory of communication, Urbana, IL.

    Google Scholar 

  • Vorderer, P. (o.J.): Interactive entertaiment and beyond, in: Zillmann, D./Vorderer, P. (Hrsg.): Media entertainment: The psychology of its appeal, Mahwah, NJ., (im Druck).

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2000 Springer Fachmedien Wiesbaden

About this chapter

Cite this chapter

Vorderer, P. (2000). Integrierte Unternehmenskommunikation: Kann man den Erfolg von Kommunikation planen?. In: Bruhn, M., Schmidt, S.J., Tropp, J. (eds) Integrierte Kommunikation in Theorie und Praxis. Gabler Verlag, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-663-10377-6_8

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-663-10377-6_8

  • Publisher Name: Gabler Verlag, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-409-11641-1

  • Online ISBN: 978-3-663-10377-6

  • eBook Packages: Springer Book Archive

Publish with us

Policies and ethics