Advertisement

Zusammenfassung

In den Samstagsausgaben großer Tageszeitungen kann man in den Personalanzeigen nicht selten lesen, daß sich ein Unternehmen mit dem Hinweis auf ein „gutes Betriebsklima“ um qualifizierte neue Mitarbeiter bemüht. In Seminarhotels, in denen sich allabendlich an der Bar Führungskräfte aus verschiedenen Unternehmen zusammenfinden, kann man gelegentlich hören, daß der eine seinem Kollegen aus einem anderen Betrieb das eigene Unternehmen dadurch zu schildern sucht, daß er das Betriebsklima charakterisiert. Was ist nun mit dem Betriebsklima gemeint?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Conrad, P.,Sydow, J.: Organisationsklima, Berlin — New York 1984Google Scholar
  2. Friedburg, L. von: Soziologie des Betriebsklimas: Studien zur Deutung empirischer Untersuchungen in Großbetrieben, Frankfurt,M. 1963Google Scholar
  3. Payne, R.,Fineman, S.,Wall, T. A.: Organizational climate and job satisfaction: a conceptual synthesis, in: Organizational behavior and human performance 16, 1976Google Scholar
  4. Rosenstiel, L. von: Betriebsklima geht jeden an, München 1983 (dieses Buch versendet in der Regel kostenlos das Bayerische Staatsministerium für Arbeit-und SozialordnungGoogle Scholar
  5. Rosenstiel, L. von: Das Betriebsklima. Zur Praxis der Diagnose und Intervention in Organisationen, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium 2, 1986Google Scholar
  6. Rosenstiel, L. von,Falkenberg, Th.,Hehn, W.,Henschel, E.,Warns, I.: Betriebsklima heute, Ludwigshafen 1983Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1993

Authors and Affiliations

  • Lutz von Rosenstiel

There are no affiliations available

Personalised recommendations