Advertisement

Variable Vergütung

  • Jürgen Haritz
  • Jörg Meyer

Zusammenfassung

Die Zahl der Unternehmen, die von ihren tradierten Entlohnungspraktiken abrücken, um die Vergütung zu einem großen Teil vorn erzielten Ergebnis abhängig zu machen, wächst auch in Deutschland. Hierfür sprechen verschiedene Gründe:
  • Zahllose Befragungen in Unternehmen zeigen, daß die Zahl der Beschäftigten zunimmt, die die bestehenden Vergütungspraktiken als ungerecht empfinden.

  • Vergütungskriterien, die nicht auf Leistung abstellen, sondern auf Position und Status, fördern die Ineffizienz und Unbeweglichkeit der Organisation und bedrohen die Wettbewerbsfähigkeit.

  • Mitarbeiter und Führungskräfte sind zu mehr Leistung bereit, wenn sie den Eindruck gewinnen, diese würde mit einer differenzierten Entgeltpolitik auf allen Ebenen belohnt und der persönliche Leistungsbeitrag des einzelnen würde damit gewürdigt. Gleichwohl geht der Veränderungsprozeß zur Nutzung der Vorzüge leistungsgebundener Vergütung hier nur langsam voran und beschränkt sich in der Praxis vor allem auf Vertriebsmitarbeiter, Führungskräfte und AT-Mitarbeiter, die einen unmittelbaren Einfluß auf das Betriebsergebnis haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Becker, F. G.: Anreizsysteme für Führungskräfte: Möglichkeiten zur strategieorientierten Steuerung des Managements, Stuttgart 1990Google Scholar
  2. Bertelsmann Stiftung (Hrsg.): Die Arbeitsmotivation von Führungskräften in der deutschen Wirtschaft — Ergebnisse einer Umfrage bei Unternehmern und leitenden Angestellten, Gütersloh — Bonn 1985Google Scholar
  3. Cauble, G. H.:Deferred Plan That Is as Good as It Sounds, in: PPM 12/1983Google Scholar
  4. Ellig, B. R.: Executive Compensation, A Total Pay Perspective, New York 1982Google Scholar
  5. Hentze, J.: Personalwirtschaftslehre, Band 2, 5. Auflage, Bern 1991Google Scholar
  6. Hörner, M.: Variable Vergütungssysteme, in: STRUTZ, H. (Hrsg.), Strategien des Personalmarketing, Wiesbaden 1992Google Scholar
  7. Stolzenburg, I. H./Diemer, P. W.: Cafeteria Vergütungssysteme, in: Personalführung 5/1992Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1993

Authors and Affiliations

  • Jürgen Haritz
  • Jörg Meyer

There are no affiliations available

Personalised recommendations