Advertisement

Mitarbeiterbeteiligung

  • Gustav L. Klötzl
  • Hans J. Schneider

Zusammenfassung

Eine Maxime sucht sich ihren Weg, ihre Methoden — so könnte die Entwicklung des Personalmarketing kurz beschrieben werden. Die erprobten Ansätze des Verkaufsmarketing auch auf das Personalwesen auszudehnen, ist notwendig und begrüßenswert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Eckardstein, D. Von/Schnellinger, F.: Personalmarketing, in: GAUGLER, E. (Hrsg.), Handwörterbuch des Personalwesens, Stuttgart 1975Google Scholar
  2. Fröhlich, W.: Strategisches Personal-Marketing, Düsseldorf 1987Google Scholar
  3. Guski, H.-G./SCHNEIDER, H. J.: Betriebliche Vermögensbeteiligung in der BundesrepublikGoogle Scholar
  4. Deutschland, Teil II: Ergebnisse, Erfahrungen und Auswirkungen in der Praxis, Köln 1983 Schneider, H.J./ZANDER, E.: Erfolgs-und Kapitalbeteiligung der Mitarbeiter in Klein-und Mittelbetrieben, 3. Auflage, Freiburg/Breisgau 1990Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1993

Authors and Affiliations

  • Gustav L. Klötzl
  • Hans J. Schneider

There are no affiliations available

Personalised recommendations