Advertisement

Vorstellungsgespräch

  • Steffen Hornthal

Zusammenfassung

Die Interviewmethode wird bei der Bewerberauswahl am häufigsten eingesetzt, obwohl wissenschaftliche und auch betriebliche Bewährungskontrollen dieser Methode — wenn sie als einzige Methode der Bewerberauswahl eingesetzt wird — die geringste Gültigkeit bescheinigen (Neuberger 1976; Engelking et al. 1984).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bellgardt, P.: Recht und Taktik des Bewerbergesprächs, 2. Auflage, Heidelberg 1992 BÖHM, W./Justen, R.: Bewerberauswahl und Einstellungsgespräch, 4. Auflage, Berlin 1990Google Scholar
  2. Engelking, M./Stehle, W.: Auswahl von Außendienstmitarbeitern in einem LebensversicheGoogle Scholar
  3. rungsunternehmen, in: Personal 3/1984Google Scholar
  4. Feix, W. E.: Checkliste für Vorstellungsgespräche, Zürich 1981Google Scholar
  5. Hornthal, S.: Praktische Hinweise zur Verbesserung des Interviews von Bewerbern. Ein Inter¬viewansatz mit Arbeitsproben und Tätigkeitssimulationen, in: Personal 1 und 3/1985 Hornthal, S.: Vor der Einstellung den Job simulieren, in: Impulse 3/1988Google Scholar
  6. Knebel, H.: Das Vorstellungsgespräch, 13. Auflage, Freiburg/Breisgau 1992Google Scholar
  7. Knebel, H.: Taschenbuch für Bewerberauslese, 5. Auflage, Heidelberg 1988Google Scholar
  8. Neuberger, O.: Führungsverhalten und Führungserfolg, Berlin 1976Google Scholar
  9. Swan, W. S.: Den richtigen Mitarbeiter finden — Das erfolgreiche Einstellungsgespräch, Zürich — Wiesbaden 1990Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1993

Authors and Affiliations

  • Steffen Hornthal

There are no affiliations available

Personalised recommendations