Advertisement

Die Steuerung staatlicher Inklusion: Staatsbürgerschaftsregime im Vergleich

  • Jürgen Mackert
Part of the Governance book series (GOV, volume 2)

Zusammenfassung

„Keine gesellschaftliche Figur ist dynamischer als der Bürger“. Mit dieser apodiktischen Feststellung hat Ralf Dahrendorf (2000: 133) die Erfolgsgeschichte des Bürgers auf den Punkt gebracht. Über Jahrhunderte hinweg war er „Agens und Moyens“ aufstrebender gesellschaftlicher Gruppen und stand für all jene Pate, die sich von unterschiedlichsten Formen der Abhängigkeit und Unterdrückung befreiten. Vielleicht liegt es an dieser historisch einzigartigen Stellung, dass in jüngerer Vergangenheit der Bürger zur Schlüsselfigur und die Staatsbürgerschaft zum Dreh- und Angelpunkt einer Vielzahl politischer Debatten und gesellschaftlicher Auseinandersetzungen geworden sind. Diese Konjunktur ist nicht auf den politischen Bereich beschränkt geblieben, denn längst gilt den Sozialwissenschaften Staatsbürgerschaft bzw. Citizenship 1 als zentraler Begriff der Analyse der Sozialintegration moderner Gesellschaften. Was genau aber ist die Staatsbürgerschaft?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BMI [Bundesministerium des Inneren], 2002: Entwurf des Zuwanderungsgesetzes. Quelle: http://www.bmi.bund.de.Google Scholar
  2. Brubaker, W. Rogers, (ed.), 1989: Immigration and the Politics of Citizenship in Europe and North America, Lanham, Maryland: University of America Press.Google Scholar
  3. Brubaker, W. Rogers, 1989a: Introduction. In: ders. (ed.), Immigration and the Politics of Citizen-, ship in Europe and North America, Lanham, Maryland: University of America Press, 1–27.Google Scholar
  4. Brubaker, W. Rogers, 1989b: Citizenship and Naturalization: Policies and Politics. In: ders. (ed.), Immigration and the Politics of Citizenship in Europe and North America, Lanham, Maryland: University of America Press, 99–127.Google Scholar
  5. Brubaker, W. Rogers, 1994: Staats-Bürger. Deutschland und Frankreich im historischen Vergleich. Hamburg: Junius.Google Scholar
  6. Carens, Joseph H., 1994: Cultural Adaptation and Integration. Is Quebec a Model for Europe? In: Rainer Bauböck (ed.), From Aliens to Citizens. Redefining the Status of Immigrants in Europe, Aldershot-Brookfield et al.: Avebury, 149–186.Google Scholar
  7. Castles, Stephen, 1994: Democracy and Multicultural Citizenship. Australian Debates and their Relevance for Western Europe. In: Rainer Bauböck (ed.), From Aliens to Citizens. Redefining the Status of Immigrants in Europe, Aldershot-Brookfield et al.: Avebury, 3–27.Google Scholar
  8. Castles, Stephen, Mark J. Miller, 1993: The Age of Migration. International Populations in the Modern World. London: MacMillan Press.Google Scholar
  9. Crouch, Colin, 1998: Staatsbürgerschaft und Markt. Das Beispiel der neueren britischen Bildungspolitik. Berliner Journal für Soziologie 8, 453–472.Google Scholar
  10. Dahrendorf, Ralf, 1987: Soziale Klassen und Klassenkonflikt: ein erledigtes Theoriestück? In: Bernd Giesen, Hans Haferkamp (Hrsg.), Soziologie der sozialen Ungleichheit, Opladen: Westdeutscher Verlag, 10–30.CrossRefGoogle Scholar
  11. Dahrendorf, Ralf, 1992: Der moderne soziale Konflikt. München: dtv.Google Scholar
  12. Dahrendorf, Ralf, 2000: Zu viel des Guten. Über die soziale Dynamik von Staatsbürgerschaft. In: Jürgen Mackert, Hans-Peter Müller (Hrsg.), Citizenship — Soziologie der Staatsbürgerschaft, Opladen: Westdeutscher Verlag, 133–155.CrossRefGoogle Scholar
  13. D’Amato de, Gianni, 2002: Vom Ausländer zum Bürger. Der Streit um die politische Integration von Einwanderern in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Münster Hamburg London: LIT.Google Scholar
  14. Dummett, Ann, 1994: The Acquisition of British Citizenship. From Imperial Traditions to National Definitions. In: Rainer Bauböck (ed.), From Aliens to Citizens. Redefining the Status of Immigrants in Europe, Aldershot-Brookfield et al.: Avebury, 75–84.Google Scholar
  15. Durkheim, Emile, 1991: Physik der Sitten und des Rechts. Vorlesungen zur Soziologie der Moral. Frankfurt M.: Suhrkamp.Google Scholar
  16. Grawert, Rolf, 1984: Staatsangehörigkeit und Staatsbürgerstatus. Der Staat 23, 179–204.Google Scholar
  17. Hailbronner, Kay, 1989: Citizenship and Nationhood in Germany. In: W. Rogers Brubaker (ed.), Immigration and the Politics of Citizenship in Europe and North America, Lanham, Maryland: University of America Press, 67–79.Google Scholar
  18. Hailbronner, Kay, 2001: Reform des Zuwanderungsrechts. Konsens und Dissens in der Ausländerpolitik. Quelle: http://www.bundestag.de/cgi-bin/druck.pl?N=parlament.Google Scholar
  19. Heller, Thomas C., 1997: Modernity, Membership, and Multiculturalism. Stanford Humanities Review 5, 2–69.Google Scholar
  20. Jenson, Jane, 1996: Re-Institutionalising Citizenship. Class, Gender and Equality in Fordism and Post-Fordism. Beitrag zur Konferenz „The World Economy and the Nation State between Globalization and Regionalization“, 28./29.6. 1996 in Frankfurt/M., Ms.Google Scholar
  21. Joppke, Christian, 1999: Einwanderung und Staatsbürgerschaft in den USA und Deutschland. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 51, 34–54.Google Scholar
  22. Kymlicka, Will, 1995: Multicultural Citizenship. A Liberal Theory of Minority Rights. Oxford: Clarendon Press.Google Scholar
  23. Leca, Jean, 1992: Questions on Citizenship. In: Chantal Mouffe (ed.), Dimensions of Radical Democracy. Pluralism, Citizenship, Community, London New York: Verso, 17–32.Google Scholar
  24. Lockwood, David, 2000: Staatsbürgerliche Integration und Klassenbildung. In: Jürgen Makkert, Hans-Peter Müller (Hrsg.), Citizenship — Soziologie der Staatsbürgerschaft, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 157–180.CrossRefGoogle Scholar
  25. Mackert, Jürgen, 1996: Review-Essay: Citizenship und Immigration: Heterogenisierung des Nationalstaates und neue Formen der Zugehörigkeit. Neuere Beiträge zur Diskussion um Staatsbürgerschaft. Berliner Journal für Soziologie 6, 261–275.Google Scholar
  26. Mackert, Jürgen, 1999: Kampf um Zugehörigkeit. Nationale Staatsbürgerschaft als Modus sozialer Schließung. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  27. Mackert, Jirgen, Hans-Peter Müller, 2000: Der soziologische Gehalt moderner Staatsbürgerschaft. Probleme und Perspektiven eines umkämpften Konzepts. In: dies. (Hrsg.), Citizenship — Soziologie der Staatsbürgerschaft, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 9–42.CrossRefGoogle Scholar
  28. Marshall, Thomas H., 1992: Bürgerrechte und soziale Klassen. Zur Soziologie des Wohlfahrtsstaates. Frankfurt M. New York: Campus.Google Scholar
  29. Maschke, Michael, 2003: Immigrants between Labour Market and Poverty. In: Peter Krause, Gerhard Bäcker, Walter Hanesch (Hrsg.), Combating Poverty in Europe — The German Welfare Regime in Practice, Aldershot-Brookfield et al.: Ashgate, 223–245.Google Scholar
  30. Mill, John Stuart, 1988: On Liberty. With the Subjection of Women and Chapters on Socialism. Cambridge Texts in the History of Political Thought, Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  31. Müller, Hans-Peter, 1995: Citizenship and National Solidarity. In: Kenneth Thompson (ed.), Durkheim, Europe and Democracy, Occasional Papers No. 3, Oxford: British Centre for Durkheimian Studies, 42–61.Google Scholar
  32. Müller, Hans-Peter, Bernd Wegener (Hrsg.), 1995: Soziale Ungleichheit und soziale Gerechtigkeit. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  33. Munch, Richard, 1984: Die Struktur der Moderne. Grundmuster und differentielle Gestaltung des, institutionellen Aufbaus der modernen Gesellschaften. Frankfurt M.: Suhrkamp.Google Scholar
  34. Nassehi, Armin/Markus Schroer, 1999: Integration durch Staatsbürgerschaft. Leviathan 27, 95–112.Google Scholar
  35. Neckel, Sighard, 1995: Politische Ethnizität. Das Beispiel der Vereinigten Staaten In: Birgitta Nedelmann (Hrsg.), Politische Institutionen im Wandel, Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie-Sonderheft 35, Opladen: Westdeutscher Verlag, 217–236.Google Scholar
  36. Parry, Geraint, 1991: Conclusion: Paths to Citizenship. In: Ursula Vogel, Michael Moran (Hrsg.), The Frontiers of Citizenship, London: MacMillan Press, 166–201.Google Scholar
  37. Parsons, Talcott, 1966: Full Citizenship for the Negro American? A Sociological Problem. In: ders., Kenneth Clark (Hrsg.), The Negro American, Boston: Houghton Mifflin, 709–754.Google Scholar
  38. Parsons, Talcott, 1977a: Equality and Inequality in Modern Societies, or Social Stratification Revisited. In: ders., Social Systems and the Evolution of Action Theory, New York: The Free Press, 321–380.Google Scholar
  39. Parsons, Talcott, 1977b: The Evolution of Societies. Englewood Cliffs, N.J.: Prentice-Hall.Google Scholar
  40. Parsons, Talcott, 2000: Gleichheit und Ungleichheit in modernen Gesellschaften: Zur Bedeutung sozialer Schichtung. In: Jürgen Mackert, Hans-Peter Müller (Hrsg.), Citizenship — Soziologie, der Staatsbürgerschaft, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 103–129.CrossRefGoogle Scholar
  41. Procacci, Giovanna, 1998: Arme Burger. Soziale Staatsbürgerschaft versus Individualisierung von Wohlfahrt. Berliner Journal für Soziologie 8, 473–488.Google Scholar
  42. Rittstieg, Helmut, 1994: Dual Citizenship: Legal and Political Aspects in the German Context. In: Rainer Bauböck (ed.), From Aliens to Citizens. Redefining the Status of Immigrants in Europe, Aldershot-Brookfield et al.: Avebury, 111–120.Google Scholar
  43. Rousseau, Jean Jacques, 1986: Vom Gesellschaftsvertrag oder Grundsätze des Staatsrechts. Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  44. Shklar, Judith N., 1991: American Citizenship. The Quest for Inclusion. Cambridge MA. London: Harvard University Press.Google Scholar
  45. Tocqueville, Alexis de, 1987: Über die Demokratie in Amerika. 2 Bde., Zürich: Manesse.Google Scholar
  46. Tocqueville, Alexis de, 1989: Der Alte Staat und die Revolution. München: dtv.Google Scholar
  47. Turner, Bryan S., 1986: Citizenship and Capitalism. London: Allen and Unwin.Google Scholar
  48. Turner, Bryan S., 1988: Status. Milton Keynes: Open University Press.Google Scholar
  49. Turner, Bryan S., 1993: Preface. In: ders. (ed.), Citizenship and Social Theory, London et al.: Sage, VII-XII.Google Scholar
  50. Turner, Bryan S., 1997: Citizenship Studies: A General Theory. Citizenship Studies 1, 5–18.CrossRefGoogle Scholar
  51. Turner, Bryan S., 2000: Grundzüge einer Theorie der Staatsbürgerschaft. In: Jürgen Makkert, Hans-Peter Müller (Hrsg.), Citizenship — Soziologie der Staatsbürgerschaft, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 229–263.CrossRefGoogle Scholar
  52. Wiener, Antje, 1996: (Staats)Bürgerschaft ohne Staat. Ortsbezogene Partizipationsmuster am Beispiel der Europäischen Union. Prokla. Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft 26, 497–513.Google Scholar
  53. Wihtol de Wenden, Cathérine, 1994: Citizenship and Nationality in France. In: Rainer Bauböck (ed.), From Aliens to Citizens. Redefining the Status of Immigrants in Europe, Aldershot-Brookfield et al.: Avebury, 85–94.Google Scholar
  54. Wilson, William J., 1996: When Work Disappears. The World of the New Urban Poor. New York: Alfred A. Knopf.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Jürgen Mackert

There are no affiliations available

Personalised recommendations