Advertisement

Rechtliche und politische Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Ehe und Familie in der Bundesrepublik Deutschland und in der ehemaligen DDR

  • Rüdiger Peuckert
Part of the Uni-Taschenbucher book series (2809, volume 1607)

Zusammenfassung

Trotz der immer wieder offiziell von DDR-Seite propagierten „Wesensunterschiede“ zwischen der „sozialistischen“ Familie in der DDR und der „kapitalistischen“ Familie in der Bundesrepublik gab es in der Familiengesetzgebung beider deutscher Staaten einige grundlegende Gemeinsamkeiten und Ähnlichkeiten (vgl. Schneider 1994). In beiden deutschen Staaten galt die auf Ehe beruhende Familie als „Keimzelle“ der Gesellschaft bzw. als „Grundkollektiv der sozialistischen Gesellschaft“ und genoß rechtlichen Schutz und spezielle Förderung. Nach Art. 6 GG stehen Ehe und Familie in der Bundesrepublik unter dem „besonderen Schutz der staatlichen Ordnung“. Die gesellschaftliche Hochschätzung der Familie erkennt man auch an der Einrichtung eines Familienministeriums im Jahre 1953 und an einer Vielzahl familienpolitischer Maßnahmen (Kindergeld, Erziehungsgeld u.a.) zur Stützung und Stabilisierung der Familie. Auch in der DDR wurden Ehe und Familie, allerdings prononciert erst mit dem Inkrafttreten des neuen Familienrechts im Jahre 1966, unter den besonderen Schutz des Staates gestellt. Wie es in der Präambel des Familiengesetzbuches der DDR heißt, ist die Familie die „kleinste Zelle“ der Gesellschaft und beruht auf der für das Leben geschlossenen Ehe. Dabei war die DDR-Sozialpolitik insgesamt stärker auf die Förderung der Familie gerichtet, die Sozialpolitik der Bundesrepublik hingegen in erster Linie auf die Förderung der Ehe, was sich z.B. an der Benachteiligung Alleinerziehender gegenüber kinderlosen Ehepaaren zeigt (vgl. Bast/Ostner 1992).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Rüdiger Peuckert

There are no affiliations available

Personalised recommendations