Advertisement

Das Ideal demokratischer Herrschaft im kleinen Raum

  • Emanuel Richter
Chapter

Zusammenfassung

Die theoretische Auseinandersetzung mit dem Ausmaß politischer Herrschaft und der Demokratie beginnt in der Neuzeit in Kategorien einer räumlichen Größenordnung. Dabei ist es kein Zufall, daß französische Staatsphilosophen des 18. Jahrhunderts das neuzeitliche Ideal demokratischer Herrschaft im kleinen Raum am prägnantesten ausformuliert haben. Der zeitgenössische Hintergrund, den Frankreich der staatstheoretischen Reflexion in jener Phase bietet, liefert genügend Impulse zur Ausarbeitung entsprechender Modellvorstellungen. Das Räsonnement über die ideale Herrschaft geht aus der Erfahrung des Absolutismus hervor, der vor allem in seiner scharfen Ausprägung unter der Regentschaft Ludwigs XIV. eine kritische Auseinandersetzung mit dem Ausmaß der Herrschaft geradezu provoziert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 6.
    nach Durkheim 1953, S. 45. Richter differenziert Montesquieus deskriptive Methode noch weitreichender als „synthesis of historical and comparative arguments“, Richter 1977, S. 22.Google Scholar
  2. 7.
    Zum hohen Stellenwert der Mischformen in Montesquieus Staatsphilosophie vgl. Riklin 1989.Google Scholar
  3. 8.
    Das Interesse an außenpolitisch tragfähigen Prinzipien von „checks and balances“ spricht auch aus Montesquieus,Lettres Persanes”. Vgl. dazu Richter 1977, S. 47.Google Scholar
  4. 9.
    Vgl. die wohlwollende Würdigung von Rousseaus Tugend-und Moraliütsvorstellungen bei Cobban 1964.Google Scholar
  5. 10.
    Vgl. Rousseau. Der Gesellschaftsvertrag 1948.Google Scholar
  6. 11.
    Ansichten über die Regierung Polens. In: Rousseau 1964, S. 356.Google Scholar
  7. 12.
    Vgl. seinen Discours sur r économie politique. In: Rousseau 1964, S. 245.Google Scholar
  8. 13.
    Vgl. Rousseau 1964, S. 303, Fußnote 2. Wahrscheinlich hat Rousseau in einem Manuskript „Institution politiques“, das nicht erhalten geblieben ist, diese Erörterung Ibderativer Gestaltungsprinzipien vollzogen. Vgl. dazu Fetscher 1978, S. 177. Bekenntnisse zum Föderalismus fmden sich auch in Rousseaus Erziehungsroman „Emile”.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Emanuel Richter
    • 1
  1. 1.KasselDeutschland

Personalised recommendations