Advertisement

Erwerbsarbeit und bürgerschaftliches Engagement

Chapter
  • 93 Downloads
Part of the Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“ des 14. Deutschen Bundestages book series (ZBE, volume 2)

Zusammenfassung

In Europa und in der Bundesrepublik Deutschland erfolgte die Rezeption und Belebung der öffentlichen Diskussion über die „civil society“ und über bürgerschaftliches Engagement vor dem Hintergrund einer langanhaltenden Arbeitsmarktkrise. In Deutschland hatte sich die Arbeitslosigkeit seit Mitte der 1970er Jahre über die Konjunkturzyklen hinweg aufgeschaukelt und nach der Wiedervereinigung in der Rezession 1996/1997 auf ein Niveau von weit über 4 Mio. Arbeitslose im Jahresdurchschnitt erhöht (vgl. Abb. 1). In Ostdeutschland hatte der Schock der Systemtransformation und der weitgehenden Einkommensanpassung das Potenzial wettbewerbsfähiger Arbeitsplätze so eingeschränkt, dass das gesamte Ausmaß der Unterbeschäftigung der durch höhere Erwerbsneigung geprägten Bevölkerung nur durch massiven Einsatz von Vorruhestandsregelungen und aktiver Arbeitsmarktpolitik auf im Durchschnitt immer noch doppelt so hohe Arbeitslosenquoten wie im Westen eingeschränkt werden konnte (vgl. Abb. 2). Das gesamte Ausmaß der Unterbeschäftigung (Arbeitslose + Stille Reserve) konnte für Gesamtdeutschland auch zum Ende des Jahrhunderts (1999/2000) noch auf 5–6 Mio. Arbeitsplätze geschätzt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Autorengemeinschaft (1998): IAB-AGENDA ‘98. In: IAB-Werkstattbericht Nr. 10. NürnbergGoogle Scholar
  2. IAB Kurzbericht Nr. 5 vom 24.6.1996Google Scholar
  3. IAB Kurzbericht Nr. 7 vom 2.8.1996Google Scholar
  4. IAB Kurzbericht Nr. 4 vom 3.2.1998Google Scholar
  5. IAB Kurzbericht Nr. 15 vom 28.9.1998Google Scholar
  6. Klauder, Wolfgang/Schnur, Peter/Zika, Gerd (1996): Wege zu mehr Beschäftigung: Simulationsrechnungen bis zum Jahr 2005 am Beispiel Westdeutschland. In: IAB Werkstattbericht Nr. 5. NürnbergGoogle Scholar
  7. Kleinhenz, Gerhard (1989): Der Verlust des Arbeitsplatzes: Wirkungen auf das Leben und die sozio-ökonomische Stellung des Arbeitslosen. In: Scherf, Harald (Hrsg.): Beschäftigungsprobleme hochentwickelter Volkswirtschaften. Berlin, S. 519–531Google Scholar
  8. Kleinhenz, Gerhard (1997): Sozialstaatlichkeit in der Konzeption der sozialen Marktwirtschaft. In: Kleinhenz, Gerhard (Hrsg.): Sozialstaat Deutschland. Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik Bd. 216, H. 4 + 5. Stuttgart, S. 392–412Google Scholar
  9. Kleinhenz, Gerhard (1998): Die Arbeitsmärkte der Zukunft und Wege zu mehr Beschäftigung. In: Rauscher, Anton (Hrsg.): Zukunftsfähige Gesellschaft. Beiträge zu Grundfragen der Wirtschafts- und Sozialpolitik. Berlin, S. 87–99Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations