Schlußbetrachtung

  • Norbert Knorren
Part of the Unternehmensführung & Controlling book series (UFC)

Zusammenfassung

Die gestiegene Notwendigkeit einer stärkeren Ausrichtung privatwirtschaftlich geführter Unternehmen an den Zielen der Eigentümer wird heute vielfach betont. Zumeist bleibt jedoch offen, welche struktur- und ablaufbezogenen Veränderungen im Führungssystem des Unternehmens möglich und notwendig sind, um diese Ausrichtung sicherzustellen. Die vorliegende Arbeit verfolgt das Ziel, in einer umfassenden integrativen Perspektive konkrete Implikationen für eine derartige wertorientierte Gestaltung der Unternehmensführung abzuleiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Vgl. zum Implementierungsstand die Ausführungen im Abschnitt 2.3.Google Scholar
  2. 2.
    Eine die dargestellten Methoden vergleichende Untersuchung sowohl des empirischen Zusammenhangs dadurch die Methoden generierten Größen mit der Kapitalmarktperspektive als auch der verhaltenssteuernden Effekte liegt noch nicht vor. Auch stehen Untersuchungen über die situative Eignung der Methoden (bspw. differenziert nach Branche, Lebenszyklus, etc.) für deutsche Unternehmen noch aus.Google Scholar
  3. 3.
    Vgl. zu einer derartigen Perspektive Pfaff, D. (1998), S. 13–28 und hinsichtlich der Kostenrechnung Pfaff, D. / Weber, J. (1998).Google Scholar
  4. 4.
    Albach, H. (1994b), S. 275.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • Norbert Knorren

There are no affiliations available

Personalised recommendations