Advertisement

Höherentwicklung von Organisationen

  • Marc Cezanne
Chapter
  • 76 Downloads
Part of the Forschungsberichte aus der Grazer Management Werkstatt book series (FBGMW)

Zusammenfassung

Nachdem in Kapitel 2 die Inhalte klassischer Krisentheorien vorgestellt und die Grenzen deren Brauchbarkeit in engem Zusammenhang mit einer Steigerung von Komplexität gesehen wurden, beschäftigte sich Kapitel 3 mit dem Konsumentenverhalten. Auch die Entwicklung des Konsumentenverhaltens steht in enger Verbindung mit dem Komplexitätsphänomen. Die Beschreibung der Entwicklung komplexer Systeme ermöglichte es, Krisen als soziale Konstruktion von Komplexität zu kennzeichnen. Diese Kennzeichnung beschreibt Krisen im Kontext von Beobachtersystemen. Im Rahmen dieses vierten Kapitels wird deshalb zunächst die Rolle des Beobachters vertieft und im Kontext der Evolution der Begriff des Bezugsrahmens eingeführt (Kap. 4.1.). Soziale Systeme sind aber immer auch Handlungssysteme. Aus diesem Grund erfolgt anschließend eine Einführung in die Theorie kommunikativen Handelns von Jürgen Habermas, die die Handlungskoordination in sozialen Systemen zum Inhalt hat (Kap. 4.2.). Das Konzept der Fortschrittsfähigen Organisation von Werner Kirsch, das auf der Theorie Habermas′ basiert, ermöglicht dann den Wechsel in den betriebswirtschaftlichen Kontext (Kap. 4.3.). Kirschs Bezugsrahmen erlaubt es in der Folge, die Erkenntnisse des dritten Kapitels mit denen des vierten Kapitels zusammenzuführen und zu einem Modell der Höherentwicklung von Organisationen zu vereinen (Kap. 4.4.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 2.
    Vgl. Dürr (1995), a.a.O., S. 7.Google Scholar
  2. 3.
    MaturanaNarela (1987), a.a.O., S. 129.Google Scholar
  3. 4.
    MaturanaNarela (1987), a.a.O., S. 129.Google Scholar
  4. 5.
    Vgl. Kirsch, Werner: „Strategisches Management: Die geplante Evolution von Unternehmen“, München 1997b, S. 29.Google Scholar
  5. 6.
    Vgl. Maturana (1993), a.a.O., S. 21 ff.: Maturana beschreibt hier am Beispiel des Phänomen des konsensuellen Bereiches die Notwendigkeit, zwischen dem Phänomen an sich und dessen Beobachtung zu unterscheiden.Google Scholar
  6. 7.
    Vgl. Revermann, Klaus-Dieter: “Konstruktion und Selbstorganisation: Eine Abhandlung zur Wissenschaftstheorie, Anthropologie und Psychologie der Pädagogik im Rahmen des organismischsystemischen Modells”, Frankfurt am Main 1989, S. 369.Google Scholar
  7. 8.
    Vgl. MaturanaNarela (1987), a.a.O., S. 145.Google Scholar
  8. 9.
    MaturanaNarela (1987), a.a.O., S. 145.Google Scholar
  9. 11.
    Vgl. Manteuffel, Gerhard: “Neuronale Selbstorganisation als Basis von Wahrnehmung”, in: Niegel, Wolfgang/Molzberger, Peter (Hrsg.): „Aspekte der Selbstorganisation“, Berlin 1992, S. 19–26, hier: S. 19.Google Scholar
  10. 12.
    Vgl. Roth, Gerhard: „Erkenntnis und Realität: Das reale Gehirn und seine Wirklichkeit“, in: Schmidt, Siegfried J.: „Der Diskurs des radikalen Konstruktivismus”, 7. Auflage, Frankfurt am Main 1996a, S. 229–255, hier: S. 229.Google Scholar
  11. 13.
    Vgl. MaturanaNarela (1987), a.a.O., S. 146 f.Google Scholar
  12. 14.
    Maturana (1993), a.a.O., S. 58 (Hervorhebungen im Original).Google Scholar
  13. 15.
    Vgl. MaturanaNarela (1987), a.a.O., S. 145.Google Scholar
  14. 16.
    Vgl. Watzlawick, Paul: „Wirklichkeitsanpassung oder angepaßte „Wirklichkeit“? Konstruktivismus und Psychotherapie”, in: „Einführung in den Konstruktivismus, Schriften der Carl Friedrich von Siemens Stiftung, Band 10, München 1985, S. 69–83, hier: S. 72 f.; MaturanaNarela (1987), a.a.O., S. 20.Google Scholar
  15. 17.
    MaturanaNarela (1987), a.a.O., S. 20.Google Scholar
  16. 18.
    MaturanaNarela (1987), a.a.O., S. 146.Google Scholar
  17. 19.
    Vgl. MaturanaNarela (1987), a.a.O., S. 146 f.Google Scholar
  18. 20.
    Vgl. Roth (1996a), a.a.O., S. 243.Google Scholar
  19. 22.
    Vgl. Maturana (1993), a.a.O., S. 14.Google Scholar
  20. 23.
    Vgl. Maturana (1993), a.a.O., S. 39.Google Scholar
  21. 24.
    MaturanaNarela (1987), a.a.O., S. 136. 103Google Scholar
  22. 25.
    MaturanaNarela (1987), a.a.O., S. 136.Google Scholar
  23. 26.
    Maturana (1993), a.a.O., S. 61.Google Scholar
  24. 27.
    Vgl. Maturana (1993), a.a.O., S. 61. ze Maturana (1993), a.a.O., S. 61 f.Google Scholar
  25. 30.
    Roth (1996b), a.a.O., S. 262.Google Scholar
  26. 31.
    Vgl. Roth (1996b), a.a.O., S. 262.Google Scholar
  27. 32.
    Vgl. Roth (1996b), a.a.O., S. 264 f.Google Scholar
  28. 33.
    Roth (1996b), a.a.O., S. 264.Google Scholar
  29. 34.
    Vgl. Roth (1996b), a.a.O., S. 265. 39 Vgl. Roth (1996b), a.a.O., S. 265.Google Scholar
  30. 36.
    Vgl. Roth (1996b), a.a.O., S. 266.Google Scholar
  31. 37.
    Roth (1996b), a.a.O., S. 266. 105Google Scholar
  32. 36.
    Vgl. Roth (1996b), a.a.O., S. 266.Google Scholar
  33. 39.
    Roth (1996b), a.a.O., S. 266 f. (Hervorhebungen im Original).Google Scholar
  34. 40.
    Vgl. Roth (1996b), a.a.O., S. 269.Google Scholar
  35. 41.
    Roth (1996b), a.a.O., S. 270.Google Scholar
  36. 42.
    Vgl. Roth (1996b), a.a.O., S. 270.Google Scholar
  37. 43.
    Roth (1996b), a.a.O., S. 270 (Hervorhebungen im Original weggelassen).Google Scholar
  38. 44.
    Vgl. Roth (1996b), a.a.O., S. 271.Google Scholar
  39. 45.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 203.Google Scholar
  40. 46.
    Roth (1996b), a.a.O., S. 275 (Hervorhebungen im Original weggelassen).Google Scholar
  41. 47.
    Vgl. Roth (1996b), a.a.O., S. 283.Google Scholar
  42. 48.
    Roth (1996b), a.a.O., S. 284.Google Scholar
  43. 4s.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 203.Google Scholar
  44. 51.
    Kirsch (1992), a.a.O., S. 206.Google Scholar
  45. 58.
    Hejl (1985), a.a.O., S. 96 (Hervorhebungen im Original weggelassen).Google Scholar
  46. 59.
    Vgl. Hejl (1996), a.a.O., S. 316.Google Scholar
  47. 62.
    Hejl (1985), a.a.O., S. 98.Google Scholar
  48. 63.
    Vgl. Hejl (1985), a.a.O., S. 98.Google Scholar
  49. 67.
    Vgl. Haken (1995), a.a.O., 68 Vgl. Weizsäcker, Ernst Selbstorganisation, offeneGoogle Scholar
  50. 69.
    Vgl. Habermas (1995b), a.Google Scholar
  51. 70.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O.Google Scholar
  52. 71.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 324 f.Google Scholar
  53. 72.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 325; Kirsch (1997b), a.a.O., S. 30.Google Scholar
  54. 73.
    Vgl. Rabl, Wolfgang:,“Controlling-Neu” und Krisenmanagement“, in: Gareis, Roland (Hrsg.): „Erfolgsfaktor Krise: Konstruktionen, Methoden, Fallstudien zum Krisenmanagement”, Wien 1994, S. 142–162, hier: S. 159.Google Scholar
  55. 75.
    Vgl. Hejl (1988), a.a.O., S. 53.Google Scholar
  56. 77.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 31 ff.Google Scholar
  57. 78.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 31.Google Scholar
  58. 79.
    Kirsch (1992), a.a.O., S. 32.Google Scholar
  59. 80.
    Vgl. Habermas (1981a), a.a.O., S. 384. 113Google Scholar
  60. 81.
    Habermas (1981a), a.a.O., S. 385 (Hervorhebungen im Original weggelassen). 62 Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 32 f.Google Scholar
  61. 83.
    Kirsch (1992), a.a.O., S. 34.Google Scholar
  62. 84.
    Habermas (1981a), a.a.O., S. 384.Google Scholar
  63. 85.
    Kirsch (1992), a.a.O., S. 35.Google Scholar
  64. 86.
    Vgl. Kirsch (1997a), a.a.O., S. 793 f.Google Scholar
  65. 87.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 99.Google Scholar
  66. 88.
    Kirsch (1995), a.a.O., S. 99 f. (Hervorhebungen im Original weggelassen).Google Scholar
  67. 89.
    Kirsch (1995), a.a.O., S. 99.Google Scholar
  68. 90.
    Vgl. Habermas, Jürgen: „Vorstudien und Ergänzungen zur Theorie des kommunikativen Handelns“, Frankfurt am Main 1995a, S. 591 f. 91 Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 35 f.Google Scholar
  69. 92.
    Kirsch (1992), a.a.O., S. 36.Google Scholar
  70. 93.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 98 ff.Google Scholar
  71. 94.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 36 f.Google Scholar
  72. 95.
    Vgl. Habermas, Jürgen: „Theorie des kommunikativen Handelns. Band 2: Kritik der funktionalistischen Vernunft’, Frankfurt am Main 1981b, S. 234 f.Google Scholar
  73. 96.
    Vgl. Habermas (1981 b), a.a.O., S. 239 ff.Google Scholar
  74. 97.
    Habermas (1981b), a.a.O., S. 273.Google Scholar
  75. 98.
    Vgl. Habermas (1981b), a.a.O., S. 179.Google Scholar
  76. 99.
    Habermas (1981b), a.a.O., S. 179 f.Google Scholar
  77. 100.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 101.Google Scholar
  78. 101.
    Vgl. Habermas (1981a), a.a.O., S. 109 f. 117Google Scholar
  79. 102.
    Vgl. Habermas (1981b), a.a.O., S. 452 (Hervorhebungen im Original weggelassen).Google Scholar
  80. 103.
    Vgl. Habermas (1981a), a.a.O., S. 489 ff.Google Scholar
  81. 104.
    Habermas (1981a), a.a.O., S. 25 (Hervorhebungen im Original weggelassen).Google Scholar
  82. 105.
    Vgl. Habermas (1981a), a.a.O., S. 25.Google Scholar
  83. 106.
    Habermas (1981 a), a.a.O., S. 25 f.Google Scholar
  84. 107.
    Habermas (1981a), a.a.O., S. 27.Google Scholar
  85. 108.
    Vgl. Habermas (1981a), a.a.O., S. 27.Google Scholar
  86. 109.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 39.Google Scholar
  87. 110.
    Habermas (1981a), a.a.O., S. 458 f. (Hervorhebungen im Original weggelassen). 119Google Scholar
  88. 111.
    Habermas (1981a), a.a.O., S. 460.Google Scholar
  89. 112.
    Habermas (1981b), a.a.O., S. 593 (Hervorhebungen im Original weggelassen).Google Scholar
  90. 113.
    Kirsch (1997b), a.a.O., S. 29.Google Scholar
  91. 114.
    Vgl. Knyphausen (1987), a.a.O., S. 41 f.Google Scholar
  92. 115.
    Kirsch (1992), a.a.O., S. 1.Google Scholar
  93. 116.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 1. “’ Kirsch (1992), a.a.O., S. 1 f.Google Scholar
  94. 118.
    Kirsch (1992), a.a.O., S. 3.Google Scholar
  95. 119.
    Kirsch, Werner/Meffert, Heribert: „Organisationstheorien und Betriebswirtschaftslehre“, Wiesbaden 1970, S. 9.Google Scholar
  96. 120.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 6 ff.Google Scholar
  97. 121.
    Kirsch (1992), a.a.O., S. B.Google Scholar
  98. 122.
    Vgl. Kirsch, Werner: „Wegweiser zur Konstruktion einer evolutionären Theorie der strategischen Führung’, München 1996, S. 367.Google Scholar
  99. 123.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 100 f.Google Scholar
  100. 124.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 61.Google Scholar
  101. 125.
    Kirsch (1995), a.a.O., S. 102. 123Google Scholar
  102. 126.
    Kirsch (1992), a.a.O., S. 66.Google Scholar
  103. 127.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 66.Google Scholar
  104. 126.
    Vgl. Kirsch (1997a), a.a.O., S. 786.Google Scholar
  105. 129.
    Kirsch (1995), a.a.O., S. 92.Google Scholar
  106. 130.
    Kirsch (1995), a.a.O., S. 92.Google Scholar
  107. 131.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 94.Google Scholar
  108. 132.
    Kirsch (1992), a.a.O., S. 330 f.Google Scholar
  109. 133.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 330.Google Scholar
  110. 134.
    Eine ausführliche Erörterung des Begriffes „gemäßigter Voluntarismus“ findet sich bei Ringlstetter, Max: „Auf dem Weg zu einem evolutionären Management: Konvergierende Tendenzen in der deutschsprachigen Führungs-und Managementlehre”, Diss. München 1988, S. 53 ff.Google Scholar
  111. 135.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 346 ff.Google Scholar
  112. 136.
    Vgl. Kirsch (1996), a.a.O., S. 407.Google Scholar
  113. 137.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 96.Google Scholar
  114. 138.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 97.Google Scholar
  115. 139.
    Vgl. Kirsch (1997a), a.a.O., S. 498. 100Google Scholar
  116. 140.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 97.Google Scholar
  117. 141.
    Vgl. Kirsch (1997b), a.a.O., S. 340 ff.Google Scholar
  118. 142.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 335.Google Scholar
  119. 143.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 95.Google Scholar
  120. 144.
    Bretz, Hartmut: „Unternehmertum und fortschrittsfähige Organisation - Wege zu einer betriebswirtschaftlichen Avantgarde“, Diss. München 1988, S. 11.Google Scholar
  121. 145.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 95.Google Scholar
  122. 146.
    Vgl. Knyphausen (1987), a.a.O., S. 43.Google Scholar
  123. 148.
    Eine Erörterung der Ästhetik im Kontext des Konzeptes der Fortschrittsfähigen Organisation findet sich bei Wiesmann, Dieter: „Management und Ästhetik“, Diss. München 1989, S. 21 ff.Google Scholar
  124. 149.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 95.Google Scholar
  125. 150.
    Knyphausen (1987), a.a.O., S. 43. 127Google Scholar
  126. 151.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 96.Google Scholar
  127. 152.
    Knyphausen (1987), a.a.O., S. 43.Google Scholar
  128. 153.
    Vgl. Knyphausen (1987), a.a.O., S. 44.Google Scholar
  129. 154.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 96.Google Scholar
  130. 155.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 321.Google Scholar
  131. 156.
    Kirsch (1992), a.a.O., S. 322 (Hervorhebungen im Original weggelassen).Google Scholar
  132. 157.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 332 f.Google Scholar
  133. 158.
    Vgl. Habermas (1981a), a.a.O., S. 109.Google Scholar
  134. 159.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 106 f.Google Scholar
  135. 160.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 332.Google Scholar
  136. 161.
    Kirsch (1995), a.a.O., S. 114.Google Scholar
  137. 162.
    Vgl. Kirsch (1997a), a.a.O., S. 811.Google Scholar
  138. 163.
    Kirsch (1995), a.a.O., S. 114.Google Scholar
  139. 164.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 477. 168 Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 114 f.Google Scholar
  140. 166.
    Vgl. Kirsch (1996), a.a.O., S. 418.Google Scholar
  141. 167.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 477 f.Google Scholar
  142. 168.
    Vgl. Kirsch (1997a), a.a.O., S. 812.Google Scholar
  143. 169.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 115.Google Scholar
  144. 170.
    Kirsch (1995), a.a.O., S. 115.Google Scholar
  145. 171.
    Kirsch (1995), a.a.O., S. 115.Google Scholar
  146. 172.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 479.Google Scholar
  147. 173.
    Vgl. Kirsch (1997a), a.a.O., S. 813.Google Scholar
  148. 174.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 116.Google Scholar
  149. 175.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 400.Google Scholar
  150. 176.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 119.Google Scholar
  151. 177.
    Habermas (1981a), a.a.O., S. 72 (Hervorhebungen im Original weggelassen).Google Scholar
  152. 178.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 119.Google Scholar
  153. 179.
    Vgl. Kirsch (1992), a.a.O., S. 401.Google Scholar
  154. 180.
    Schreyögg, Georg: „Unternehmensstrategie: Grundfragen einer Theorie strategischer Unternehmensführung“, Berlin 1984, S. 251 (Hervorhebungen im Original weggelassen).Google Scholar
  155. 181.
    Vgl. Kirsch (1995), a.a.O., S. 119. 131Google Scholar
  156. 182.
    MaturanaNarela (1987), a.a.O., S. 29.Google Scholar
  157. 183.
    Luhmann (1994), a.a.O., S. 617.Google Scholar
  158. 184.
    Kirsch (1995), a.a.O., S. 120.Google Scholar
  159. 185.
    Kirsch (1995), a.a.O., S. 120 f.Google Scholar
  160. 192.
    Vgl. Nieschlag/Dichtl/Hörschgen (1991), a.a.O., S. 3.Google Scholar
  161. 193.
    Vgl. Nieschlag/Dichtl/Hörschgen (1991), a.a.O., S. 5.Google Scholar
  162. 194.
    Nieschlag/Dichtl/Hörschgen (1991), a.a.O., S. B.Google Scholar
  163. 206.
    Kirsch (1992), a.a.O., S. 262.Google Scholar
  164. 207.
    Kirsch (1992), a.a.O., S. 263.Google Scholar
  165. 210.
    Vgl. Geißler, Harald: „Organisationslernen und Autopoiese“, in: Dürr, Walter (Hrsg.): „Selbstorganisation verstehen lernen: Komplexität im Umfeld von Wirtschaft und Pädagogik”, Frankfurt am Main 1995, S. 43–67, hier: S. 60 f.Google Scholar
  166. 218.
    Vgl. Hinz (1994), a.a.O., S. 115.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Marc Cezanne

There are no affiliations available

Personalised recommendations