Advertisement

Einführung in den Untersuchungsgegenstand

  • Peter Blies

Zusammenfassung

Die gegenwärtig in nahezu allen Wirtschaftsnationen geführte Diskussion über das geeignete Überwachungssystem von aktienrechtlich verfaßten Unternehmungen ging in den späten 80er Jahren von den USA aus. Das US-amerikanische System der ‘Corporate Governance’ geriet immer mehr in die Kritik, da es ausschließlich die Interessen der Aktionäre berücksichtigte und durch die einseitige Betonung kapitalmarktorientierter Überwachungsformen (Quartalsberichte, ‘Wall Street Rule’, feindliche Übernahmen) eine eher kurzfristige Orientierung der Unternehmungsführung zur Folge hatte. Demgegenüber wurden die Überwachungssysteme in japanischen und deutschen Unternehmungen als Vorbilder gehandelt und die Abwesenheit eines ständigen Performance-Drucks von Seiten der Kapitalgeber galt als eine der zentralen Ursachen für die vielfach als überlegen empfundene Wettbewerbsfähigkeit japanischer Gesellschaften auf den Weltmärkten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Peter Blies

There are no affiliations available

Personalised recommendations