Advertisement

Schlußbetrachtung und Ausblick

  • Alexander Ilgen
Part of the Gabler Edition Wissenschaft book series (SEM)

Zusammenfassung

Ausgangspunkt dieser Arbeit war der viel diskutierte Wandel von der traditionellen Industriegesellschaft zur Wissensgesellschaft und die damit verbundene zunehmende Bedeutung der Ressource Wissen für die Unternehmen. Aus diesem Veränderungsprozeß entsteht ein neues Managementparadigma — das Management von Wissen — das die positiven Effekte einer zielgerichteten Gestaltung der Ressource Wissen auf den Unternehmenserfolg als zentrales Argument versteht.805 Gleichzeitig bedeutet dieser Wandel die Abkehr von technikgetriebenen Systemen hin zu ganzheitlichen, von den Inhalten bestimmten Ansätze zum Management von Wissen.806 Es ist offenkundig, daß diese Transformation völlig neue Perspektiven öffnet. Im Unternehmen selbst, aber auch im Zusammenspiel mit Kunden und Lieferanten müssen Strukturen geschaffen werden, die es ermöglichen, diese neuen Perspektiven und Chancen branchenspezifisch und zielgerichtet zu nutzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Aufzeichnungen

  1. 809.
    Der Zusammenhang zwischen Wissensmanagement und Identität einer Organisation wird ausführlich behandelt bei Bickmann, R.: Chance Identität, in: Henser, U. (Hrsg.): Chance Identität, München 1999, S. 352–362.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Alexander Ilgen

There are no affiliations available

Personalised recommendations