Advertisement

Kennzeichnung des Übergangs von der Fremd- zur Selbstorganisation

  • Andreas Dietrich
Chapter
  • 192 Downloads
Part of the Forschungsberichte aus der Grazer Management Werkstatt book series (FBGMW)

Zusammenfassung

Die im Anschluß erläuterten Ansätze und Modelle kennzeichnen den Bereich zwischen Fremdorganisation und Selbstorganisation. Sie stellen Weiterentwicklungen oder Ergänzungen der in Teil B angeführten klassischen Ansätze oder des zur neoklassischen Organisationslehre zählenden Human-Relations-Ansatzes dar. Es fällt auf, daß einzelne Konzepte zeitlich nicht nacheinander, sondern in der Regel parallel zueinander entstanden. Auch bedeutete die Herausbildung neuer Ansätze immer eine Ergänzung bisheriger Theorien, nie jedoch ihre totale Ablösung. Das gilt ebenfalls für klassische und neoklassische Organisationskonzepte, denn die Entstehung der neoklassischen Organisationslehre führte keinesfalls das Ende klassisch fundierter Organisationstheorien herbei. Beispielsweise werden ältere, bereits auf Taylor zurückgehende Methoden des Scientific Management noch heute in den REFA-Studien weiterentwickelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Andreas Dietrich

There are no affiliations available

Personalised recommendations