Advertisement

Die Bundesregierung im Prozeß der deutschen Vereinigung (1989/90)

Skizze zu einer kategorial geleiteten Analyse des Regierungshandelns
  • Hans-Hermann Hartwich

Zusammenfassung

Das Thema des Beitrages versteht sich als eine „Annäherung an die Zeitgeschichte“, die „empirische Befunde“ und „theoretische Abklärungen“ zum Problemkreis „Regieren zwischen Systemsteuerung und Staatskunst“ abrunden soll. Es handelt sich aber im Folgenden weder um Ergebnisse „harter“ empirischer Forschung noch um eine primär theoretische Reflexion. Auf der anderen Seite soll und kann natürlich weder auf das eine, z.B. in Form intensiver Archivauswertung, noch auf das andere, z.B. durch die Heranziehung von Handlungs- und Organisationstheorien, verzichtet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bandemer, St./Wewer, G. 1989: Regierungssystem und Regierungslehre. Fragestellungen, Analysekonzepte, Forschungsstand. OpladenGoogle Scholar
  2. Beyme, K. v. 1990: Informelle Komponenten des Regierens, in: Hartwich/Wewer(Hrsg), Regieren 2Google Scholar
  3. Beyme, K. v. 1991: Regierungslehre zwischen Handlungstheorie und Systemansatz. In diesem BandGoogle Scholar
  4. Blondel, J. 1987: Political Leadership. Towards a General Analysis. Newbury/LondonGoogle Scholar
  5. Böckenförde, E.-W. 1964: Die Organisationsgewalt im Bereich der Regierung. Eine Untersuchung zum Staatsrecht der Bundesrepublik Deutschland. BerlinGoogle Scholar
  6. Böhret, C./Jann, W./Kronenwett, E. 1988: Innenpolitik und politische Theorie. Ein Studienbuch. 3. Aufl. OpladenGoogle Scholar
  7. Böhret, C./Jann, W./Kronenwett, E. 1970: Entscheidungshilfen für die Regierung. Modelle. Instrumente. Probleme, Opladen Ders. 1988: „Politisches Management“. Unveröff. MS zur politikwissenschaftlichen Forschungsplanung im „Grauen Plan“ der DFGGoogle Scholar
  8. Boulding, K.E. 1990 (1989): Three faces of power. Newbury ParkGoogle Scholar
  9. Bruns, W. 1989: Von der Deutschland-Politik zur DDR-Politik? OpladenGoogle Scholar
  10. Burns, J.M. 1978: Leadership. New YorkGoogle Scholar
  11. Derlien, H.-U. 1990: „Regieren“ — Notizen zum Schlüsselbegriff der Regierungslehre, in: Hart-wich, H.H./Wewer, G. (Hrsg.), Regieren in der Bundesrepublik 1. Konzeptionelle Grundlagen und Perspektiven der Forschung. OpladenGoogle Scholar
  12. Deutschland Archiv. Zeitschrift für Fragen der DDR und der Deutschlandpolitik. Jahrgänge 1989 und 1990 mit Ablauf-Chroniken, Berichten und DokumentenGoogle Scholar
  13. Dönhoff, M. Gräfin, 1989: Von der Geschichte längst überholt. Wiedervereinigung oder Europäische Union — keine Alternative mehr, in: Die ZEIT Nr. 4 v. 20. 1. 1989Google Scholar
  14. Ellwein, Th./Hesse, J.J. 1987: Das Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland, 6. Aufl. OpladenCrossRefGoogle Scholar
  15. Glagow, M./Willke,H./Wiesenthal, H. (Hrsg.) 1989: Gesellschaftliche Steuerungsrationalität und partikulare Handlungsstrategien. PfaffenweilerGoogle Scholar
  16. Greve, W. 1953: Die auswärtige Gewalt der Bundesrepublik, in: VVStRL 12/1954. BerlinGoogle Scholar
  17. Greven, M. 1990: Die politische Gesellschaft als Gegenstand der Politikwissenschaft, in: Ethik und Sozialwissenschaften. Streitforum für Erwägungskultur. Heft 2/1990Google Scholar
  18. Habermas, J. 1990: Die nachholende Revolution. es 1633. FfmGoogle Scholar
  19. Hacker, J. 1990: Das unaufhaltsame Ende der DDR. Zur Vorgeschichte der friedlichen Revolution, in: FAZ Nr.234 v. 26. 9. 1990Google Scholar
  20. Hartwich, H.H./Wewer, G. (Hrsg.) 1990: Regieren in der Bundesrepublik 1: Konzeptionelle Grundlagen und Perspektiven der Forschung. OpladenGoogle Scholar
  21. Dies. (Hrsg.) 1991: Regieren in der Bundesrepublik 2: Formale und informale Komponenten des Regierens. OpladenGoogle Scholar
  22. Hennis, W. 1965: Aufgaben einer modernen Regierungslehre, in: PVS 4/1965Google Scholar
  23. Hennis, W. 1964: Richtlinienkompetenz und Regierungstechnik. TübingenGoogle Scholar
  24. Herles, H./Rose, E. ( Hrsg. ) 1990: Vom Runden Tisch zum Parlament. BonnGoogle Scholar
  25. Holtzendorff, F. v. 1879: Die Prinzipien der Politik. Einleitung in die staatswissenschaftliche Betrachtung der Gegenwart. 2. Aufl. BerlinGoogle Scholar
  26. Käsler, D. 1991: Charismatische Herrschaft und der charismatische Führer im Werk Max Webers. In diesem BandGoogle Scholar
  27. Kaiser, K. 1991: Deutschlands Vereinigung. Die internationalen Aspekte. Bergisch-GladbachGoogle Scholar
  28. Kellerman, B. 1984: Leadership: A Multidisciplinary Perspective. Englewood CliffsGoogle Scholar
  29. König, K. 1989: Vom Umgang mit Komplexität in Organisationen: Das Bundeskanzleramt, in: Der Staat, 49 ff.Google Scholar
  30. König, K. 1990: Organisation: Voraussetzung und Folge des Regierens, in: Hartwich/Wewer ( Hrsg. ), Regieren 1Google Scholar
  31. Kohl, H. 1990: Reden und Erklärungen zur Deutschlandpolitik, hrsg. v. Presse- und InformationsamtGoogle Scholar
  32. Leicht, R. 1990: Von der Freiheit zur Einheit, in: Die ZEIT Nr. 40 v. 28. 9. 1990Google Scholar
  33. Locke, J. 1967: Zwei Abhandlungen über die Regierung. Hrsg. u. eingeleitet von Walter Euchner, Frankfurt/MGoogle Scholar
  34. Marsh, D. 1990: Gelungene Operation ohne Plan. Die Vereinigung der deutschen Staaten wurde möglich, weil sie unerwartet kam, in: Frankfurter Rundschau Nr.229/230 v. 3. 10. 1990Google Scholar
  35. Mayntz, R. 1987: Politische Steuerung und gesellschaftliche Steuerungsprobleme — Anmerkungen zum einem theoretischen Paradigma, in: Ellwein, Th./Hesse, JJ./Mayntz,R./Scharpf, W. (Hrsg.), Jahrbuch zur Staats- und Verwaltungswissenschaft Band 1/1987. Baden-BadenGoogle Scholar
  36. Mörbitz, E. 1990: Offenbarungseid, in Frankfurter Rundschau Nr. 33 v. 8. 2. 1990Google Scholar
  37. Müller-Rommel, F./Pieper, G. 1991: Das Bundeskanzleramt als Regierungszentrale. Beilage zum PARLAMENT B 21–22/91Google Scholar
  38. Offe, C. 1990: Vom taktischen Gebrauch nationaler Gefühle, in: Die ZEIT Nr. 51 v. 14. 12. 1990Google Scholar
  39. Paige, G.D. 1977: Political Leadership. New YorkGoogle Scholar
  40. Preuß, U.K. 1990: Revolution, Fortschritt und Verfassung. Zu einem neuen Verfassungsverständnis. BerlinGoogle Scholar
  41. Preuß, U.K. 1990: Auf der Suche nach der Zivilgesellschaft. Der Verfassungsentwurf des Runden Tisches, in: FAZ Nr. 99 v. 28. 4. 1990Google Scholar
  42. Schäuble, W. 1991: Der Vertrag. Wie ich über die deutsche Einheit verhandelte. StuttgartGoogle Scholar
  43. Scharpf, F.W. 1989: Politische Steuerung und politische Institutionen in: PVS 1/89, S.10 ff.Google Scholar
  44. Schewardnadse, E. 1991: Die Zukunft gehört der Freiheit. ReinbekGoogle Scholar
  45. Siedentopf, H. 1988: Führung — zur Neuorientierung eines Begriffs, in: Ellwein et al., Jahrbuch Band 2Google Scholar
  46. Sommer, Th. 1990: Gerettet von der deutschen Einheit, in: Die ZEIT Nr. 48 v. 23. 11. 1990Google Scholar
  47. Vollrath, E. 1990: Überlegungen zur Semantik von „Regierung“ und „Regieren“, in: Hartwich/Wewer ( Hrsg. ), Regieren 1Google Scholar
  48. Wiedervereinigung — Chancen ohne Ende? Dokumentation von Antworten auf eine einmalige Herausforderung. Hrsg. v. W. Nölling (Hamb. Beiträge z. Wirtschafts- und Währungspolitik in Europa, H. 7/1990Google Scholar
  49. Thaysen, U. 1990: Der Runde Tisch. Oder: Wer war das Volk? Teil 1 und 2 in ZParl 1 und 2/1990Google Scholar
  50. Traxler, F./Vobruba, G. 1987: Selbststeuerung als funktionales Äquivalent zum Recht? In: Zeitschrift far Soziologie, 1/87 S. 3–15Google Scholar
  51. Tucker, R.C. 1981: Politics as Leadership. ColumbiaGoogle Scholar
  52. Weber, H. 1987: Selbstregulation unter Modernisierungsdruck. Zur Leistungsfähigkeit technokorporativer Arrangements in der Forschungs- und Bildungspolitik. In: Glagow, M./Willke, H. (Hrsg.), Dezentrale Gesellschaftssteuerung. Pfaffenweiler, S.117 ff.Google Scholar
  53. Willke, H. 1984: Entzauberung des Staates. Überlegungen zu einer gesellschaftlichen Steuerungstheorie. Königstein/Ts.Google Scholar
  54. Willke, H. 1991: Regieren als Kunst systemischer Intervention. In diesem BandGoogle Scholar
  55. Zundel, R. 1989: „Ein Kanzler wie ein Eichenschrank“. Helmut Kohl. Viele stoßen sich an ihm, aber keiner kann ihn verrücken, Die ZEIT Nr. 2 v. 6. 1. 1989Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1991

Authors and Affiliations

  • Hans-Hermann Hartwich

There are no affiliations available

Personalised recommendations