Advertisement

Ergebnisse

  • Günther Satlow
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1890)

Zusammenfassung

Die Ergebnisse der chemischen und physikalischen Untersuchungen an den verschiedenen groben Tierhaaren sind in den Tab. 1-10 niedergelegt, und zwar

  • pH des wäßrigen Extraktes in Tab. 1

  • Aminosäuren (Cystin, Cystein, Cysteinsäure und Tryptophan) in Tab. 2

  • Verschiedene Löslichkeiten (Alkalilöslichkeit sowie Alkalilöslichkeit nach Blindfärbung bei pH 2, Harnstoff-Bisulfit-Löslichkeit, Säurelöslichkeit und Trypsinlöslichkeit) in Tab. 3

  • Wasserrückhaltevermögen (Quellung) und Sorption bei 65% rel. Luftfeuchtigkeit in Tab. 4

  • Feinheit (Durchmesser und Anteil an markhaltigen Haaren) in Tab. 5

  • Mittlere Länge nach der Faseranzahl und der Faserlänge in Tab. 6a

  • Anteil an Kurzfasern in Tab. 6b

  • Trocken-Reißkraft und -Zugfestigkeit sowie -Reißdehnung in Tab. 7

  • Naß-Reißkraft und -Zugfestigkeit sowie -Reißdehnung in Tab. 8

  • Naßwerte der Zugversuche in % der Trockenwerte in Tab. 9

  • Filzdichte in Tab. 10

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1967

Authors and Affiliations

  • Günther Satlow
    • 1
  1. 1.vormals Deutsches WollforschungsinstitutRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations