Advertisement

Gefügeaufbau des Scherbens von Isolatorenporzellan

  • Adolf Dietzel
Chapter
  • 8 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1343)

Zusammenfassung

Vom üblichen Hartporzellan (Geschirr-, Zierporzellan) unterscheidet sich das Isolatorenporzellan zunächst in seiner Zusammensetzung. Während das klassische Seger-Porzellan aus 50% Kaolin, 25% Feldspat und 25% Quarz besteht, enthält ein Isolatorenporzellan mit Rücksicht auf die elektrischen Eigenschaften einen geringeren Anteil des Alkaliträgers Feldspat, dafür wegen der mechanischen Festigkeit mehr Quarz (bis 40%) und weniger Tonminerale (um 40%). Während die letzteren beim klassischen Porzellan nur durch Kaolin in den Versatz kommen, nimmt man beim Isolatorenporzellan auch etwas fetten Ton, um die Plastizität bei der z. T. komplizierten Formgebung zu verbessern, zumal die Weiße hier nicht so entscheidend ist wie beim Geschirr- oder Zierporzellan.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1964

Authors and Affiliations

  • Adolf Dietzel

There are no affiliations available

Personalised recommendations