Raum, Zeit und Kausalität in der modernen Physik

  • Wolfgang Pauli
Part of the Die Wissenschaft book series (W, volume 115)

Zusammenfassung

In vieler Hinsicht erscheint die heutige Zeit als eine Zeit der Unsicherheit der Grundlagen, des Wankens der Fundamente. Und auch die Entwicklung der exakten Wissenschaften ist von dieser Stimmung nicht ganz verschont geblieben, wie dies zum Beispiel in den Termini „Grundlagenkrise“ in der Mathematik, „Umsturz des Weltbildes“ in der Physik zum Ausdruck kommt. In der Tat erscheinen dem modernen Physiker viele Begriffe, die scheinbar direkt den aus den Sinnesempfindungen entlehnten Anschauungsformen entstammen und früher als selbstverständlich oder trivial oder unmittelbar evident galten, als in ihrer Anwendbarkeit begrenzt. Skeptisch blickt der moderne Physiker auf philosophische Systeme, die — wähnend die apriorischen Voraussetzungen der menschlichen Vernunft schlechthin endgültig erkannt zu haben — in Wahrheit nur die apriorischen Voraussetzungen des Systems der Mathematik und der Naturwissenschaften einer bestimmten Zeit aufstellen konnten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1961

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Pauli

There are no affiliations available

Personalised recommendations