Advertisement

Faschisierung der Weimarer Republik und NS-Diktatur

  • Niels Kadritzke
Part of the Uni-Taschenbücher book series (2809, volume 577)

Zusammenfassung

Gegenstand dieses Beitrages ist die Faschisierung der Weimarer Republik. Dieser historische Prozeß hat — nach einer auch wissenschaftlich. weit verbreiteten Ansicht — vor allem mit jenen klassischen „politologischen“ Problemstellungen zu tun, die seit 1945 mit dem politisch vorgegebenen Ziel diskutiert werden, die „Strukturschwächen“ der Republik zu ergründen, die politischen Fehler ihrer „staatstragenden“ Parteien zu analysieren und die Gründe dafür zu ermitteln, weshalb die Integration der „radikalen“ gesellschaftlichen Kräfte nicht gelang. Demgegenüber gehe ich davon aus, daß die Überführung der Weimarer Republik in die faschistische Diktatur nur sehr vermittelt mit Fragen des Wahlrechts, des Parteiensystems und radikaler Ideologien zu tun hat, daß dieser Prozeß vielmehr nur erklärt werden kann
  • aus der Entwicklung der imperialistischen Kräfte nach der „demokratischen Umgestaltung“ von 1918;

  • dem Verlauf der innerkapitalistischen Klassenauseinandersetzungen und

  • den ökonomischen Voraussetzungen für eine politische Integration der Arbeiterklasse in die fortbestehende bürgerliche Gesellschaft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bettelheim, CharlesDie deutsche Wirtschaft unter dem Nationalsozialismus, München 1974Google Scholar
  2. Bracher, Karl Dietrich: Die Auflösung der Weimarer Republik, Eine Studie zum Problem des Machtverfalls in der Demokratie, 3. Aufl. Villingen 1960Google Scholar
  3. Czichon, EberhardWer verhalf Hitler zur Macht? Zum Anteil der deutschen Industrie an der Zerstörung der Weimarer Republik, Köln 1967Google Scholar
  4. Das Ende der Parteien 1933, hrsg. v. Erich Matthiaus u. Rudolf Morsey, Düsseldorf 1960Google Scholar
  5. Erbe René Die nationalsozialistische Wirtschaftspolitik 1933–1939 im Lichte der modernen Theorie, Zürich 1958Google Scholar
  6. Der Faschismus in Deutschland, Analysen der KPD-Opposition aus den Jahren 1928–1933, eingel. u. hrsg. von der Gruppe Arbeiterpolitik, Frankfurt/M. 1973Google Scholar
  7. Industrielles System und politische Entwicklung der Weimarer Republik, Verhandlungen des Internationalen Symposiums in Bochum vom 12.-17. Juni 1973, hrsg. von Hans Mommsen, Dietmar Petzina und Bernd Weisbrod, Düsseldorf 1974Google Scholar
  8. Sohn-Rethel, Alfred: Ökonomie und Klassenstruktur des deutschen Faschismus, Aufzeichnungen und Analysen, hrsg. u. eingel. von Johannes Agnoli, Bernhard Blanke u. Niels KadritzkeGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1976

Authors and Affiliations

  • Niels Kadritzke

There are no affiliations available

Personalised recommendations