Advertisement

Die bauliche Entwicklung von Universitäten und Hochschulen

Chapter
  • 74 Downloads

Zusammenfassung

In den Haushaltplänen der Länder, die für die kulturellen Angelegenheiten in der Bundesrepublik zuständig sind, nehmen die Ausgaben in den Einzelplänen der Kultusminister zumeist den größten Umfang ein, und dabei machen die Ausgaben für Bauten auf kulturellem Gebiet einen besonders hohen Posten aus. Unter den gegebenen Umständen unmittelbar nach dem Kriege war es Nötig, den Schwerpunkt bei den kulturellen Bauten auf den Bau von Volksschulen und Höheren Schulen zu legen, um hier der dringendsten Not zu steuern. Wenn hier noch nicht aile Mißstände beseitigt sind und der Nachholbedarf noch verhaltnismäßig hoch ist, so zeigt es sich doch mehr und mehr, daß der Bau von Hochschulen bzw. deren Wiederherstellung und Ergänzung immer mehr in den Vordergrund rückt, um mit einer sich überstürzenden Entwicklung Schritt zu halten und die durch die Umstände bedingte Verzögerung wieder wettzumachen. Dafür sind die verschiedensten Gründe maßgebend.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1960

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations