Advertisement

Erkenntniszweck als Maßstab für die statistische Arbeit

  • Carl Ruberg
Chapter
  • 11 Downloads

Zusammenfassung

Statistische Arbeiten im Betrieb können ni cht mechanisch angesetzt werden; vielmehr müssen die Arbeitsverfahren je nach dem Erkenntniszweck gewählt werden. Sonst besteht leicht die Gefahr, daß unnötige Arbeit vertan oder daß das erstrebte Ziel nicht erreicht wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    Wisbert, Erich, Marktforschung durch Abnehmerbefragung, Der Betrieb, Nr. 47/48.Google Scholar
  2. 1).
    Ruberg, Carl, Wertmäßige Bestandsfeststellung im Einzelhandel für die kurzfristige Erfolgsrechnung. Die Lochkarte 66/1935.Google Scholar
  3. 1).
    Industrielles Rechnungswesen, Berlin 1937.Google Scholar
  4. 1).
    Ruberg, Carl, Methoden zur Bestimmung nicht unmittelbar feststellbarer Zahlengrößen im Betrieb. Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 1936, Heft 3, S. 287 ff. Derselbe, Risikoschätzung auf Grund der Marktbeobachtung. Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 1939, Heft 1, S. 36 ff.Google Scholar
  5. 1).
    Jacobs, Alfred, Grenzgebiete der Repräsentativ-Statistik. Allg. Statistisches Archiv, 24. Band, S. 257.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Wiesbaden 1950

Authors and Affiliations

  • Carl Ruberg
    • 1
  1. 1.Universität BonnDeutschland

Personalised recommendations