Gelöste und ungelöste Probleme des Meßprozesses in der Quantenmechanik

  • G. Ludwig

Zusammenfassung

In diesem Überblick beabsichtigen wir nicht, die Theorie des quantenmechanischen Meßprozesses mit allen Beweisen darzustellen. Dazu würde der verfügbare Platz nicht ausreichen. Doch scheint es uns wichtig, die physikalischen Probleme auf diesem Gebiet aufgrund des gegenwärtigen Standes der Forschung gerade ohne den Ballast der mathematischen Beweise zusammenhängend darzustellen, um so mehr, als man den Eindruck haben kann, daß manche Probleme gar nicht in ihrer Tiefe gesehen werden, so daß leicht dort etwas oberflächliche Antworten stehen bleiben, wo es tatsächlich notwendig wäre, den physikalischen Sachverhalt noch weiter zu klären. Es soll daher versucht werden, diesen allgemein zu analysieren und eine mögliche Lösung des Problems zu schildern. Auf diesem Wege ist weniges durch Beweise gesichert und vieles nur vermutet, von dem aber zu hoffen ist, daß sich die Vermutungen mit der Zeit Schritt für Schritt exakt begründen lassen werden. Somit stellt dieser Artikel gleichzeitig eine Aufforderung dar, auf diesem Gebiete zu arbeiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Heisenberg, Die physikalischen Prinzipien der Quantentheorie, Leipzig 1944.Google Scholar
  2. [2]
    G. Ludwig, Physikalische Blätter 11, 489 (1955).Google Scholar
  3. [3]
    Blochinzew, Grundlagen der Quantenmechanik, Berlin 1953.Google Scholar
  4. [4]
    Einstein, SchluBbemerkungen in dem Buch: Albert Einstein, Philosopher-Scientist.Google Scholar
  5. [5]
    J. V. Neumann, Mathematische Grundlagen der Quantenmechanik, Berlin 1932.Google Scholar
  6. [6]
    C. F. V. WeizsÄcker, Zum Weltbild der Physik, 7. Auflage, (Stuttgart 1958 ), Abschnitt „Objektivierbarkeit“, Seite 86 bis 90.Google Scholar
  7. [7]
    C. F. V. WeizsÄcker, Naturwissenschaften 42, 521, 545 (1955);Google Scholar
  8. C. F. v. WEIZSÄCKER Z. Naturforschung 13a, 245, (1958);Google Scholar
  9. C. F. v. WeizsÄcker, E. SCHEIBE, G. StYssMANN, Z. Naturforschung, 13 a, 705, (1958).Google Scholar
  10. [8]
    P. Bocchieri and A. Loinger, Phys. Rev. 111, 668 (1958);Google Scholar
  11. P. Bocchieri and A. Loinger, Phys. Rev. 114, 948 ( 1959 ). P. CALDIROLA and A. LOINGER, The Developments of the Ergodic Approach to Statistical Mechanics, ( Preprint ).Google Scholar
  12. A. LOINGER, A Study of the Quantum Ergodic Problem, Varenna-Preprint.Google Scholar
  13. G. M. Prosperi, A. Scotti, Nuovo Cimento 13, 1007 (1959).CrossRefGoogle Scholar
  14. G. M. Prosperi, A. Scotti, Nuovo Cimento 17, 267, 1960CrossRefGoogle Scholar
  15. [9]
    G. Ludwig, Z. Phys. 135, 483 (1953); G. Ludwig, Z. Phys. 150, 346 (1958); G. LUDWIG, Z. Phys. 152, 98 (1958).CrossRefGoogle Scholar
  16. G. Ludwig, Z. Phys. 150, 346 (1958); G. LUDWIG, Z. Phys. 152, 98 (1958).Google Scholar
  17. G. LUDWIG, Z. Phys. 152, 98 (1958).Google Scholar
  18. [10]
    G. Ludwig, Axiomatische Quantenstatistik makroskopischer Systeme, Vorträge auf einer Tagung in Varenna, Mai 1960, Nuovo Cimento Suppl., im Erscheinen.Google Scholar
  19. [11]
    J. V. Neumann, Z. Phy. 57, 30 (1929).CrossRefGoogle Scholar
  20. W. Pauli, M. Fierz, Z. Phys. 106, 572 (1937).CrossRefGoogle Scholar
  21. W.Pault, Über das H-Theorem vom Anwachsen der Entropie vom Standpunkt der neuen Quantenmechanik, Probleme der mod. Physik, Sommerfeld-Festschrift, P. DEBYE, Leipzig 1928, S. 30.Google Scholar
  22. [12]
    J. E. Farquhar, P. T. Landsberg, Proc. Roy. Soc. Lond. 239, 134 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  23. [13]
    G. Ludwig, Zur Begründung der statistischen Mechanik des thermodynamischen Gleichgewichtes, Preprint.Google Scholar
  24. [14]
    G. Ludwig, Fromms Taschenbücher (Osnabrück).Google Scholar
  25. [15]
    Leon Van Hove, Physica 25, 268 (1955).Google Scholar
  26. [16]
    G. LUDWIG, W. MÜLLER, J. SCHRÖTER, M. HEIL, A Derivation of Boltzmann Equation with the Help of an Assumption of Determinacy, Technical Report Nr. 1, Contract Nr. AF 61 (052) - 239.Google Scholar
  27. [17]
    G. LUDWIG, Grundlagen der Quantenmechanik (Berlin 1954 ).Google Scholar
  28. [18]
    G. Luders, Ann. d. Phys. 8, 322 (1951).Google Scholar
  29. [19]
    G. SÜssmann, Über den Meßvorgang, Bayr. Akademie der Wiss. Mathematisch Naturwiss. Klasse, Abhandlungen, Neue Folge, Heft 88.Google Scholar

Copyright information

© Friedr.Vieweg & Sohn, Braunschweig 1961

Authors and Affiliations

  • G. Ludwig

There are no affiliations available

Personalised recommendations