Advertisement

Untersuchungen am Arbeitsplatz des Zeichners

  • Fritz Stier
Chapter
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 875)

Zusammenfassung

Während die Rationalisierung in den Fertigungsbetrieben schon seit langem Eingang gefunden und dort seit der Jahrhundertwende eine Produktivitätssteigerung von rund 1000 % bewirkt hat, kommt sie in den Büros nur langsam in Fluß: seit der Jahrhundertwende wurde deren Produktivität nur um rund 20 % gesteigert [1]. Der Grund dafür liegt vermutlich darin, daß die vorwiegend geistige Tätigkeit im Büro eine große Vielfalt der Ausführungsmöglichkeiten zuläßt, die nicht immer einer vernunftgemäßen Planung zugänglich sind. Mit Sicherheit lassen sich aber Aussagen über eine rationelle Gestaltung, Anordnung und Verwendung aller technischen Hilfsmittel machen, die heute in immer größer werdendem Umfang im Büro eingesetzt werden. Gerade das Konstruktionsbüro besitzt eine umfangreiche technische Ausrüstung. Die heute fast allgemein verwendete aufrechtstehende, verstellbare Zeichenanlage zum Beispiel steht bereits auf einer hohen Entwicklungsstufe hinsichtlich ihrer technischen Funktion und ihrer Genauigkeit. Es darf aber nicht vergessen werden, daß jede Rationalisierung vom Menschen ausgeht und dem Menschen dienen muß. Auch die Zeichenanlage muß daher am Maßstab der Eigenschaften und Fähigkeiten des Menschen gemessen werden, wenn man sie rationell gestalten will.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. [1]
    MALIES, G. Arbeitsgestaltung im Büro Zschr. Rationalisierung 7. Jg. (1956) H. 2, S. 45–47Google Scholar
  2. [2]
    TANON, L. De l’attitude physiologique defectueuse des dessinateurs industriels et de sa pathologie Annales d’Hygiene 6, 279–284 (1951)Google Scholar
  3. [3]
    BATTELLE-INSTITUT Drawing Office Equipment Aircraft Production (London), Vol. 19, 1957, S. 156–159Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1960

Authors and Affiliations

  • Fritz Stier

There are no affiliations available

Personalised recommendations